Menü
  • st-james-kapstadt
  • wein-kapstadt
  • tafelberg-abend-kapstadt
  • long-street-kapstadt
  • St James an der False Bay Küste
  • In den Winelands von Kapstadt gibt es weltbesten Wein
  • Die V&A Waterfront ist das touristische Zentrum Kapstadts
  • Das Nachtleben findet rund um die Long Street statt
exclusive-tours

Beitragsseiten

Welche Route entlang der Garden Route?

Folgen Sie den Routenempfehlungen dieser Homepage, fahren Sie inlands nach Port Elizabeth und zurück entlang der N2 nach Kapstadt.

Doch nicht jeder hat Zeit, beide Routen zu fahren. Daher an dieser Stelle eine kurze Erläuterung für eine Alternative.

Die schönsten Abschnitte beider Routen sind:

  • Die Garden Route zwischen Storms River und George,
  • die Inlandstrecke „als Ganzes“
  • das De Hoop Nature Reserve sowie
  • der letzte Abschnitt zwischen Hermanus und Kapstadt.

Es gäbe also – in einfacher Richtung – die Möglichkeit, von Osten kommend, entlang der hier beschriebenen Küstenstrecke bis George zu fahren und dann inlands weiter bis Kapstadt. Sie lassen dabei (evtl.) Swellendam, das De Hoop Nature Reserve sowie Hermanus aus (oder machen eben hinter Montagu wieder einen Abstecher dorthin).

Möchten Sie nun alles Schöne nur auf einer Fahrt in nur eine Richtung sehen, empfehlen wir folgende Route, die mindestens 7 volle Tage beansprucht:

Fahren Sie im Land bis Avontuur und von dort dann an die Küste bei Plettenberg Bay. Dort übernachten Sie und schauen sich am nächsten Tag den östlichen Teil der Garden Route (Tsitsikamma NP) an. Die folgende 2–3 Nächte übernachten Sie alternativ in Knysna und/oder George und/oder in Oudtshoorn, von wo aus Sie Ausflüge unternehmen. Anschließend fahren Sie im Land weiter bis nach Montagu und übernachten dort. Am nächsten Tag verbringen Sie den Vormittag mit der Besichtigung von Swellendam, aber so, dass Sie nachmittags noch rechtzeitig im De Hoop Nature Reserve eintreffen, um die Wale zu sehen. Übernachten Sie im Nature Reserve bzw. nahebei (Sie können De Hoop aber auch auslassen und gleich wie unten erläutert weiterfahren). Am nächsten Tag sollten Sie dann von hier früh aufbrechen in Richtung Kapstadt, damit Sie am Tagesende die False Bay bei untergehender Sonne erleben können. Unterwegs schauen Sie sich noch das Cape Agulhas und Hermanus an.

Möchten Sie noch einen weiteren Tag sinnvoll nutzen, bietet sich ab Somerset-West an, nach Norden abzuzweigen ins Weinanbaugebiet um Stellenbosch und Franschhoek.

bokbus-reisen
BokBus Touren
Garden Route Bustour
Spezialisiert auf eine 5 Tages Garden Route Tour - komplett & in kleinen Gruppen

Garden Route Lageplan

Die Garden Route

gardenroute-strand
Endloser, herrlicher Sandstrand
gardenroute-gruene-landschaft
Grüne Walder und klare Seen
gardenroute-eisenbahn-bruecke
Unzählige Ausflugsmöglichkeiten...