CANYONS & WÜSTEN

Herr Johannes Burtz - Fly-Away Reiseerlebnisse - Im Sand 36 - 97342 Marktsteft

Hotline (+49) 09332-5934-0 | Unverbindliche Formular Anfrage | Flugticket Anfrage

Geführte Tour durch Namibia (7 Tage)

Höhepunkte: Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten eines kontrastreichen Landes: Die zerklüfteten Schluchten des Fischfluss Canyons im Süden Namibias, das Hafenstädtchen Lüderitz und die Geisterstadt Kolmanskop, die Schatten und Lichtspiele der imposanten Dünen bei Sossusvlei und das Küstenstädtchen Swakopmund, mit seinen architektonisch interessanten und historischen Gebäuden.

Anzahl Tage

7 Tage / 6 Nächte

Min / Max Personen

2 / 16

Abfahrt

Samstag

Abholung bei den Unterkünften in Windhoek (Nach Absprache auch am Internationalen Flughafen bei Ankunft vor 8.00 Uhr – Kosten können angefragt werden)

Fahrzeug

Microbus / Reisebus

Sprache

Englisch und / oder Deutsch

Rück- und Weiterflüge ab Windhoek sind erst nach 19.00 Uhr möglich.

Samstag: Kalahari Wüste

namibia-1Nach der Abholung durch Ihren Reiseleiter führt die Reise Sie in den Süden Namibias. Wenn die zerklüfteten Bergzüge, welche die Hauptstadt umgeben, hinter Ihnen liegen, flacht das Land in Richtung Rehoboth und Mariental ab. Bald erreichen Sie die roten Dünen der Kalahari Wüste, die sich von den Dünen der Namib unterscheiden, da sie stärker bewachsen sind und mehr Flora und Fauna beherbergen. Am späten Nachmittag können Sie an einer Farmrundfahrt mit Drink zum Sonnenuntergang teilnehmen (fakultativ).

Kalahari Anib Lodge: ca 280km

Sonntag: Fischfluss Canyon

namibia-1Heute fahren wir weiter in Richtung Süden und besichtigen den Köcherbaumwald in der Nähe von Keetmanshoop. Die Äste dieser Aloe wurden früher von den Buschmännern als Köcher benutzt, daher stammt auch der Name der Pflanze! Unsere Reise führt uns dann weiter südlich an riesigen Bergketten, geröllbedeckten Ebenen und karg bewachsenen Steppen in die Nähe des Fischfluß Canyons, wo sich auch unsere Lodge für die heutige Nacht befindet. Am Nachmittag unternehmen wir eine geführte Wanderung auf eine Granitkuppe, von der wir mit einem kühlen Getränk in der Hand den atemberaubenden Sonnenuntergang bewundern können.

Canon Village: ca 480km

Montag: Lüderitz

namibia-1Nach einem Besuch des Fisch Fluss Canyons, dem zweitgrößten seiner Art auf der Welt, fahren wir über den kleinen historischen Ort Aus und durch die weiten Ebenen des Diamantensperrgebietes nach Lüderitz, welches am felsigen Atlantischen Ozean liegt. Für den Besucher offenbart sich das nostalgische Lüderitz als eine sehr farbenprächtige Stadt, bedingt durch die zahlreichen, aus der deutschen Kolonialzeit stammenden, liebevoll gepflegten Bauten im damals beliebten Jugend- und Wilhelminischen Baustil. Nach einem Besuch der Diaz Spitze fahren wir zu unserem Hotel, das uns einen wunderschönen Blick auf den Atlantischen Ozean bietet.

Protea Hotel Zum Sperrgebiet: ca 440km

Dienstag: Zentrale Namib Wüste

namibia-1Nach dem Frühstück statten wir der bekannten Geisterstadt Kolmanskuppe einen Besuch ab, wo 1908 die ersten Diamanten gefunden wurden. Seit den 50’er Jahren ist diese Stadt nun der gnadenlosen Wüste ausgesetzt.  Danach fahren wir über die weiten Flächen der südlichen Namibwüste in die Nähe des Sossusvleis, wo einige der höchsten Dünen der Welt aus dem Sandmeer herausragen. Dieses spektakuläre Naturschauspiel besuchen wir dann am nächsten Tag noch vor dem Sonnenaufgang. Auf unserer Lodge haben wir die Gelegenheit, einige der Großkatzen Namibias zu beobachten.

Hammerstein Lodge: ca 430km

Mittwoch: Sossusvlei

namibia-1In den frühen Morgenstunden erkunden wir das berühmte Sossusvlei, eine Lehmbodensenke umgeben von einigen der höchsten Sanddünen der Welt. Die Besteigung einer der Dünen bietet dem unternehmungslustigen Reisenden ein unvergessliche Erlebnis. Wir besichtigen weiterhin die eindrucksvolle Konglomerat-Schlucht des durch den Tsauchab Fluss geformten Sesriem Canyons. Unsere Lodge für die heutige Nacht befindet sich am Fuße der versteinerten Dünen der Vor-Namib, und ermöglicht uns dieses atemberaubende Gebiet auf einer Dünenfahrt zu erkunden (fakultativ).

Namib Desert Lodge: ca 340km

Donnerstag: Swakopmund

namibia-1Das Dünenmeer liegt auf unserer linken Seite, auf unserer rechten Seite werden wir von überwältigenden Bergketten begleitet während wir uns auf dem Weg an den atlantischen Ozean befinden. Auf der Fahrt durchqueren wir zwei zauberhafte Canyons, welche uns die geologische Geschichte dieser traumhaften Landschaft näherbringen. Bei der Mondlandschaft des Kuiseb Canyons fahren wir durch eine sogenannte „Totland Topografie“ – ein sich wellendes, vegetationsloses Naturschauspiel welches der Mondoberfläche sehr ähnelt! Auf den weiten Flächen der Namibwüste können wir mit etwas Glück die hier lebenden Tiere beobachten. Oryx, Bergzebra, Springbock und Strauß haben sich der trockenen Wüste perfekt angepasst und können nur durch den morgendlichen Nebel der ältesten Wüste der Welt hier leben. In Walvis Bay, Namibias einzigem Tiefseehafen, besuchen wir die flache Lagune, welche  mit über 5000 Jahren die älteste Lagune Namibias ist  und ein international anerkanntes Vogelschutzgebiet mit dem bedeutendsten Wattbereich im südlichen Afrika verkörpert. Sie bietet bis zu 160.000 Vögeln Schutz und für über 200.000 Seeschwalben Nahrung bei ihren Zügen von und zu antarktischen Regionen. Über 80% aller Flamingos im südlichen Afrika ernähren sich aus dieser Lagune, und diese können wir saisonbedingt auch in Scharen von mehreren Tausenden auf der Lagune beobachten. Wir sehen die Guanoinsel zwischen Swakopmund und Walvis Bay im Atlantischen Ozean stehen -  dies ist das Lebenswerk eines Mannes, der durch Fleiß, Ausdauer und den unerschütterlichen Glauben an seine Idee nach vielen Jahren endlich zum Erfolg gelangte. Am frühen Nachmittag erreichen wir Swakopmund, wo wir den Rest des Tages zur freien Verfügung haben. Am zweiten Tag stehen uns eine Auswahl an verschiedenen Aktivitäten zu Verfügung (nicht eingeschlossen), die sich entweder in der Wüste, in den Dünen, in der Luft oder im Ozean abspielen! Am Abend genießen wir unser Abendessen in einem der vielen gemütlichen Restaurants, die uns eine Reihe an frischen Meeresfrüchten bieten (Abendessen nicht eingeschlossen).

Schweitzerhaus Hotel: ca 300km

Freitag: Rückfahrt nach Windhoek

namibia-1Nach einem gemütlichen Frühstück geht die Reise wieder zurück nach Windhoek, wo wir bei unseren jeglichen Unterkünften abgeladen werden. Anderseits können wir noch eine Nacht in Swakopmund verbringen und auf der Klassischen Kaleidoskop Reise den Norden Namibias erforschen.

Entfernung nach Windhoek: ca 380km

Rück- und Weiterflüge ab Windhoek sind erst nach 19.00 Uhr möglich.