Menü
  • st-james-kapstadt
  • wein-kapstadt
  • long-street-kapstadt
  • tafelberg-abend-kapstadt
  • St James an der False Bay Küste
  • In den Winelands von Kapstadt gibt es weltbesten Wein
  • Das Nachtleben findet rund um die Long Street statt
  • Die V&A Waterfront ist das touristische Zentrum Kapstadts

Beitragsseiten

Die Townships von Kapstadt

Die andere Seite vom touristischen Kapstadt

Die "Cape Flats" nennt man die große, flache Ebene südöstlich Kapstadts, die sich bis an die False Bay hinzieht.Sie besteht aus einer beträchtlichen Anzahl von Townships, in denen die Majorität der Farbigen und Schwarzen lebt.

So wie die Bevölkerung sich dort zusammensetzt, sind auch die Townships zusammengesetzt. In den meisten Townships wohnen Farbige und in vier davon leben fast nur Schwarze.

"Sonne", "Mond" und "Stolz"

Die Namen der Townships klingen recht exotisch, wie beispielsweise: Bishop Lavis, Steenberg, Hanoverpark, Bonteheuwel, Manenberg, Elsies River, Langa (übersetzt: Sonne), Nyanga (übersetzt: Mond), Gugulethu (übersetzt: unser Stolz) und Khayelitsha (übersetzt: Unser neues Haus).

townships-kapstadt

Die Häuser sind normalerweise klein und überfüllt und in den meisten Townships gibt es ganze Blöcke und Straßenzüge, in denen kriminelle Gangs alles fest in der Hand haben. Drogenhandel, Vergewaltigungen, Raub und Diebstahl sowie Morde sind hier leider an der Tagesordnung.

Der langsame Wandel in den Townships

housing-projects-townships
Im Rahmen von Hausprojekten der Regierung entstehen diese kleinen Häuschen

Um die die Wartung der Gebäude und der Straßen kümmert sich hier praktisch niemand mehr. In den letzten 10 Jahren ist vor allem in den farbigen Wohnvierteln versucht worden, durch bunten Anstrich der Häuser, die Teerung der Straßen und das Anlegen großer Spielplätze auf vorher sandigen Flächen das äußere zu verbessern, jedoch änderte sich der äußere Anblick der schwarzen Townships dagegen fast nicht.

Der Ausflug in die Townships von Kapstadt ist oft eine Reise in die "Dritte Welt". Eine Individual-Tour - auf eigene Faust - durch die Townships ist für Ortsfremde sowie Touristen gefährlich und nur mit einem autorisierten Tour-Guide, Veranstalter empfehlenswert!

Kommentare  

 
#5 Robert 2012-12-12 18:46
Ich war schon zwei Mal in Kapstadt. Beim ersten mal hab ich auf Anraten des Reisebüros die Innenstadt nie verlassen (außer zum Strand bei Houte Bay).
Bei meiner zweiten Reise habe ich mich schon im Vorfeld informiert ich sah mir mehrere Dokumentationen im TV an (zwei kann ich absolut empfehlen: einmal "Im Schatten des Tafelberges" und die andere "Memory of the rain") und buchte eine Township-Tour. Ich muss sagen, dass ich von der Freundlichket der Menschen überwältigt war. Ich kann nur jedem raten sich auch die "andere" Seite von Kapstadt anzusehen - Man darf nicht vergessen, dass die überwältigende Mehrheit der Bewohner nicht in der Innenstadt, sondern in den townships lebt! Ich empfehle aber nochmals sich vorher mit Büchern und Filmen über die Geschichte und soziale Gegenwart zu informieren. Erst dann versteht man die Zusammenhänge.
 
 
#4 hauke scholz 2011-08-22 08:08
ich habe 32 jahre in den townships gelebt und habe dort gewohnt . ganze 32 jahere lang. ciao
 
 
#3 Fred 2011-02-20 18:36
Ich habe ein Jahr in Khayelitsha gelebt und wenn man als Mensch kommt und nicht als Umlungu, dann klappt das auch. Ich wäre gern dort geblieben, aber leider kann man als Mensch auf dieser Welt nicht ohne Papiere leben, die sind leider wichtiger als der Mensch.
 
 
#2 helene 2011-02-01 19:52
habe heute einen sehr guten Bericht über ein kinderheim, spital und schule gesehen, da war eine muttige frau und eröffnet das kinderheim bhupumelele. es gibt also auch noch hoffnung in der ärmsten gegend dieser welt! solche helfenden leute sollte man unterstützen.
 
 
#1 Lilli 2010-07-26 14:55
Ich war sehr sehr oft in diesen Townships unterwegs, hatt dort viele Freunde. In diesen Townships habe ich viel gesehen und gehört. Sehr sehr krasse Sachen. Wie plötzlich gute Freunde, denen du vertraust, das komplette Gegenteil beweisen können. Man muss als weiße Person sehr aufpassen wem man vertraut. Gewalt, Tod, Drogen waren überall an der Tagesordnung!
 

Kommentar schreiben


Townships Lageplan

Ubuntu Township-Buch

ubuntu-township-buch
"Ubuntu"
, das bebildertes Buch zum Leben in Kapstadts Townships

Bilder der Townships

athlone-obststand
Obstverkäufer in Guguleto
township-huetten
Wellblechhütten in Khayelitsha
spielende-kinder-township
Spielende Kinder in Crossroads

Township Fotos

Township House
Südafrika Online-Shop
Faszinierendes und fair gehandeltes Kunsthandwerk aus den Townships rund um Kapstadt
township-handwerk-shop
RSS Artikel Facebook Google+ Follow me