Menü
  • strassenverkehr-kapstadt
  • suedafrika-visum
  • lufthansa-flugzeug-kapstadt
  • strassenschild-kapstadt
  • Strassenverkehr in Kapstadt
  • Einreise und Visum für Südafrika
  • Mit dem Flugzeug nach Südafrika...
  • Transport und Verkehr in Kapstadt

Beitragsseiten

Krankheiten und Gesundheits- vorsorge für Südafrika

Die ärztliche und medizinische Versorgung in Kapstadt ist sehr gut und hat westeuropäischen Standard.


In den größeren Städten bestehen Notdienste der Ärzte und Apotheken. Behandlungskosten müssen Besucher selber tragen. Entlang der touristischen Routen, aber auch abseits der Wege, kann mit kompetenter Hilfe gerechnet werden. Außerhalb der normalen Öffnungszeiten stehen in den größeren Städten stets Notapotheken zur Verfügung. Die Rufnummern der lokalen Krankenhäuser finden Sie am Beginn der Telefonbücher.

Kapstadt Apotheke
Die alte Kapstadt Apotheke, die es nun leider nicht mehr gibt...

Impfungen für Südafrika

  • Cholera: Eine Impfung ist nicht mehr nötig.
  • Gelbfieber: Alle Personen, die in Südafrika aus einer Gelbfieberzone in Afrika oder Südamerika eintreffen oder dort Orte oder Häfen passiert haben, müssen im Besitz einer internationalen Bescheinigung über eine Impfung gegen Gelbfieber sein. Eine Bescheinigung über Gelbfieberimpfungen ist 10 Jahre gültig.
  • Hepatitis A (meist in Kombination mit B): ist ratsam, aber kein Muss, wenn man in touristischen Gegenden bleibt.
  • Malaria: Allen Besuchern des Lowvelds (Limpopo Province, Mpumalanga), des Kruger NP und des Zululandes in Natal wird ausdrücklich empfohlen, sich einer Malaria-Prophylaxe zu unterziehen. Für die Kapprovinzen ist eine Prophylaxe aber nicht nötig.
  • Pocken: Eine Schutzimpfung wird nicht mehr verlangt.

Malaria und andere Krankheiten in Kapstadt

Tropische Krankheiten wie Malaria und Bilharziose kommen nur im randtropischen Tiefland von Transvaal und Natal vor - nicht in Kapstadt. Da wir dazu immer wieder Anfragen bekommen, nochmal:

KEINE Malaria-Prophylaxe für Kapstadt und die ganze Kap-Provinz!

Wenn Sie in Malariagebiete weiterreisen (z.B. Northern Province, Mpumalanga, Krüger Nationalpark etc...) sollten Sie sich unbedingt beraten lassen und an der Malaria-Prophylaxe teilnehmen! Geeignete Medikamente sind rezeptfrei in Südafrika erhältlich.

Irgendwelche Impfnachweise für Urlauber aus Europa werden nicht verlangt. Einige können sich aber empfehlen! Wasser kann man übrigens in ganz Kapstadt aus der Leitung trinken, ebenso brauchen Sie vor Salaten und anderen Nahrungsmitteln keine übermässig grosse Angst zu haben, alles ist recht sauber und hygienisch.

Weitere Gesundheitshinweise zu Kapstadt

  • Beim Schwimmen im Ozean muss auf Strömungen und auf evtl. Gefährdung durch Haie geachtet werden (beliebte Strände sind z.T. durch Stahlnetze gesichert; ebenso gibt es an einigen Badeorten „Haiwachen“). Doch die Gefahr, einem Hai zum Opfer zu fallen, ist sehr, sehr gering. Verderben Sie sich deshalb nicht Ihre Badefreuden, und vergewissern Sie sich bei Einheimischen.
  • Gefährlich kann auch das Schwimmen in stehenden Gewässern und Flüssen sein, die Bilharziose-Erreger haben können, wobei dies in den Kapprovinzen sehr selten vorkommt. Auch hier: Fragen schafft Gewissheit.
  • Bei Wanderungen in Gras oder Gestrüpp sollte man wegen der auch hier vorkommenden Zecken und deren Infektiongefahr für Hirnhautentzündung festes Schuhwerk und Hosen tragen.
  • Sehr gefährlich (und bitte unbedingt nicht unterschätzen) ist die starke Sonnenenstrahlung insbesondere"im Sommer am Kap. Das Ozonloch ist zwar noch nicht so dünn wie in Australien, aber hellhäutige Besucher aus dem deutschen Winter sollten mit Sonnencremes mit Schutzfaktoren um 25 den Urlaub am Kap beginnen.

Kommentare  

 
#5 peter 2013-09-01 13:01
Hallo,ich suche einen deutschsprachigen Augenarzt in Kapstadt.Wer kann mir helfen.Danke im Voraus.
M.f.G.Peter
 
 
#4 Tala Eskandarian 2012-07-26 13:51
Hallo, ich such einen Lungenspezialisten in Kapstadt, kann mir jemand Auskunft geben?
 
 
#3 Tilla 2012-02-24 23:05
Wo finde ich bitte eine liste Deutschsprachiger ärzte in somerset west? Danke
 
 
#2 Ulf 2011-12-13 15:38
Es gibt in ziemlich jeder Uniklinik ein Abteilung oder gar eine komplette Klinik die etwas mit Tropenmedizin zu tun hat. In Tübingen ist dies z.B. das Institut für Tropenmedizin.
Dort gibt es sicherlich eine Ambulanz.
 
 
#1 Bomhard Trapp Sabin 2011-07-04 20:10
Wir möchten Februar - März 2012 ca 2 Monate nach Südafrika Region Cape Town Gartenroute fliegen . Welche Impfungen,bzw wirklich nötigen Vorsorgen und Impfungen brauchen wir dort und vertragen diese sich mit neurologischen
Medikamenten z. B Epilepsie Mit wem sollte ich diese Fragen am Besten vorab abklären
 

Öffentlichen Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Body and Skin Renewal
Skin & Body Renewal
Schönheitszentren in Kapstadt
Modernste ästhetische Medizin mit Anti-Ageing durch hochqualifizierte Dermatologen und Ärzten.
Reisekrankenversicherung Südafrika
Auslands-KV für
Studenten, Praktikanten...
Die Test-Sieger Auslands-Krankenversicherung für junge Leute in Südafrika.
Südafrika Flugtickets
Südafrika Flugtickets
Flüge nach Südafrika
Wir suchen Ihnen manuell den günstigsten Preis für Ihren Südafrika-Flug heraus
RSS Artikel Facebook Google+ Follow me