Menü
  • st-james-kapstadt
  • wein-kapstadt
  • tafelberg-abend-kapstadt
  • long-street-kapstadt
  • St James an der False Bay Küste
  • In den Winelands von Kapstadt gibt es weltbesten Wein
  • Die V&A Waterfront ist das touristische Zentrum Kapstadts
  • Das Nachtleben findet rund um die Long Street statt

Beitragsseiten

Robben Island Filmdokumentation

Dokumentar-Film "BACK HOME"
Roots of a New South Africa


Heute, mehr als ein Jahrzehnt nach dem Ende des Apartheid Regimes, erzählt der Dokumentarfilm BACK HOME die Geschichte von drei Ex-Gefangenen, die auf ihre Schicksalsinsel Robben Island zurückgekehrt sind. Eine ungewöhnliche neue Reflektion von Zeitgeschichte. Eine emotionale Odyssee durch die Vergangenheit, eine visuelle Reise mit Einblicken und Hintergrund, erzählt von den Opfern und ihren Familien.

robben-island-doku

BACK HOME erzählt die Geschichte dreier Männer die zurückkehrten, um auf der Insel zu leben und zu arbeiten, die ihr Leben, aber auch die Geschichte Südafrikas, veränderte. Eine Geschichte verschiedener Generationen, eine Geschichte eines gemeinsamen Schicksals und eines gemeinsamen Ziels.

Robben Island, eine kleine Insel in der Bucht vor Kapstadt ist eine der geschichtsträchtigsten Inseln weltweit. Seit dem 15. Jahrhundert ein Platz der Verbannung für politische Gegner, Zwangsexil für geistig und körperlich Kranke. In den sechziger Jahren vom damaligen Apartheids-Regime zum Hochsicherheitsgefängnis erklärt.

robben-island-bilder

Tata Sindile Mngqibisa war einer der Ersten, der 1963 auf die Insel deportiert wurde, noch bevor der wohl prominenteste Häftling jener Zeit, Nelson Mandela, eintraf, der spätere erste schwarze Präsident Südafrikas. 15 Jahre lang war es sein Schicksal, unter entwürdigenden Bedingungen auf Robben Island um´s Überleben kämpfen zu müssen.

Tata Elias Mzamo, ein Mitgefangerner von Sindile, erinnert sich an die brutale Behandlung der Gefangenen - und die überraschenden Überlebensstrategien der Menschen. Heute im neuen Südafrika, kehrt er täglich zurück an den Ort des Schmerzes und der Brutalität, der zugleich aber auch ein Ort der Erinnerung und der Kraft ist, die bis heute von dort ausgeht.

Vusumzi Mcongo wurde 1978 inhaftiert. Heute lebt er zusammen mit seiner Familie in dem kleinen Dorf auf der Insel, welches das Zuhause der Gefägnisaufseher war, nur wenige hundert Meter vom früheren Gefängnis entfernt.

Warum sind sie zurückgekehrt? Ihre Einstellung und Motive überraschen. Sie haben untersschiedliche Lebenswege hinter sich, doch sie verbindet bis heute eine Insel, ein Land, ein Gedanke.

robben-island-gestern-heute

ÜBER DIE GRENZEN HINAUS

BACK HOME - ist ein Projekt, was die andersartige Denkweise eines Kulturraums am "anderen Ende der Welt" beleuchtet. Es zeigt
Standpunkte, die sich von europäischen unterscheiden, wohlbekannte Vorurteile und Entwicklungen, aber auch andere Sichtweisen und Gedanken zum Problem des Rassismus in der Welt aus einem anderen Blickwinkel. Überraschend dabei: Opfer, die zumeist ohne Hass vergeben, aber nicht vergessen wollen. Menschen, die für die Freiheit noch heute auf ihre Art kämpfen. Menschen, die durch ihre Kultur und ihren Glauben, die Vergangenheit als Schicksal und Opfer für eine bessere Zukunft ihrer Kinder ansehen. Sie blicken nach vorne. Vergangenheitsbewältigung, die sich von europäischer unterscheidet, zum Nachdenken, Vergleichen aber auch zum Umdenken anregt. Rassimus, Verschiedenheit und Einheit - nicht nur ein afrikanisches Problem!

ZEIT FÜR DIE SUCHE

Die Kölner Filmproduktion Crew 4 You TV/Film GmbH produzierte das engagierte Langzeit Dokumentarfilm Projekt unter der Regie von Marc Köbler. Marc Köbler , geboren in Deutschland 1968 - Absolvent der KHM Kunsthochschule für Medien, Köln. Heute arbeitet er als Regisseur für TV Spielfilme und Dokumentationen. Seit mehr als einem Jahrzehnt lebt und arbeitet er auch in Kapstadt. Seine persönlichen Erfahrungen seit dem Wandel in Südafrika und seine besonderen Kenntnisse des Landes boten das Potential, den Blickwinkel und die Gedanken der südafrikanischen Gesellschaft authentisch zu vermitteln. Durch die enge Kontakte sowohl zu ehemaligen politischen Gefangenen und deren Familien, als auch zum RIM Robben Island Museum, war es möglich, dieses einfühlsame Filmprojekt zu realisieren. Eine umfangreiche Seite zum Thema, mit Trailer, download Möglichkeit und Hintergrund-informationen sowie Bestellmöglichkeit der Film-DVD finden Sie hier.

Lageplan

Robben Island Bilder

robben-island-mandela-zelle
Nelson Mandelas Gefängniszelle
robben-island-fuehrung
Führung durch ehemalige Häftlinge
gefaengnis-block-innen
Zellenblosck auf Robben Island
RSS Artikel Facebook Google+ Follow me