Studium und Studieren in Kapstadt

universitaet-kapstadtUniversität von Kapstadt - (Foto courtesy of SA Tourism)Auch die in der Apartheidzeit nach Rassen getrennten Universitäten sind heute für alle geöffnet. Zuvor gab es zehn Universitäten für Weiße, von denen die bedeutendsten in Kapstadt, in Witwatersrand / Johannesburg und Stellenbosch waren, sowie je eine für Inder (Durban) und für Farbige (Kapstadt).

Den Schwarzen standen lange Zeit nur drei (jetzt sechs) Universitäten in „Homelands“ zur Verfügung sowie einige „schwarze“ Zweige „weißer“ Universitäten in städtischen Ballungsgebieten. Die 1951 gegründete UNISA (Universität von Südafrika) in Pretoria, die heute allen ethnischen Gruppen offen steht, ist mit 130.000 Studenten aller Bevölkerungsgruppen die größte Fern-Universität der Welt.

Heute studieren etwa 400.000 Studenten an Universitäten und 190.000 an Technischen Hochschulen (TU), wobei der Anteil schwarzer Studenten in den vergangenen Jahren stark zunahm: an TUs von 17,6 auf 45 Prozent zwischen 1990 und 1995. Der Bildungsplan der Regierung sieht vor, in Zukunft technische und berufliche Schulung schwerpunktmäßig vor akademischer Ausbildung zur fördern.

university of cape townUniversity Of Cape Town von Mwgielink (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons