Redaktions-Tipps zur Kap der Guten Hoffnung Tour

Cape Point TourGrundsätzlich

  • Fernglas mitnehmen
  • Unterkünfte auf der Halbinsel vorher reservieren
  • Früh losfahren

Die schönsten Naturerlebnisse

  • Bootstour zu den Robben auf Duiker Island
  • Fahrt entlang des Chapman’s Peak Drive
  • Reiten am Strand von Noordhoek
  • Besuch der Pinguine an den Boulders
  • Die einzigartige Fynbos-Vegetation im Cape of Good Hope
  • Wale beobachten vom Cape of Good Hope NR aus oder in den Buchten nördlich von Simon’s Town

Kulturelle Höhepunkte

  • Die maritime Geschichte des Kaps der Guten Hoffnung nachvollziehen im kleinen Museum im Cape of Good Hope NR und anhand der Wracks entlang dessen Küste.
  • Die Geschichte der Marine und Navy erkunden im SA Naval Museum sowie Simon’s Town Museum in Simon’s Town
  • Die bunten Strandhütten von St. James und Muizenberg
  • Besuch eines Weingutes im Constantia Valley

Außergewöhnliche Höhepunkte

  • Besuch der Cape Point Ostrich Farm, einer Straußenfarm in deutschem Besitz
  • Stöbern in den Antikläden in Kalk Bay

Zeiteinteilung zur Cape Point Tour

OPTIMALE ZEIT: 2 Tage

1 Tag:

Tour zum Cape Point in KapstadtFrühmorgens starten und über die Kloof Nek Road direkt nach Camps Bay fahren. Ersten Stopp einlegen am Hafen von Hout Bay. Am Cape of Good Hope Nature Reserve kurz in das kleine Field Museum an der Hauptstraße schauen und dann zum Info-Center am Kap fahren. Mit der Zahnradbahn geht es dann hinauf zum Cape Point, und anschließend fahren Sie noch zum Cape of Good Hope. Weiter dann zu den Pinguinen an den Boulders. Für Simon’s Town haben Sie danach ca. 1 Stunde, inkl. eines kleinen Snacks. Für den Nachmittag können Sie alternativ auswählen zwischen den Antikläden in Kalk Bay und einem Museum bzw. den Strandhäusern in Muizenberg, oder aber Sie fahren direkt zu einem Weingut im Constantia Valley.

2 Tage:

1. Tag: Wichtig ist, dass Sie bereits eine Unterkunft in Simon’s Town reserviert haben. Folgen Sie der M6 entlang der Küste und nehmen Sie sich evtl. Zeit für eine Bootstour von Hout Bay aus zu den Robben auf Duiker Island (vorher Abfahrtszeiten erfragen). Weitere Beschreibung s.o.

2. Tag: Fahren Sie zu den Pinguinen an den Boulders. Danach schauen Sie mal im Hafen von Kalk Bay nach den Fischern. Für die Antikläden in Kalk Bay haben Sie dann bis zur frühen Mittagspause auch noch Zeit. In Muizenberg sollten Sie den bunten Strandhäusern einen Besuch abstatten, um dann in Ruhe eines der Weingüter im Constantia Valley anzuschauen.

Entfernungen auf der Kaphalbinsel

Folgen Sie einfach, wie bereits im Überblick beschrieben, der Küste. Tanken Sie aber Ihren Wagen vorher noch voll, denn mit Abstechern werden Sie mindestens 170, eher 200 km fahren.

  • Kapstadt (Innenstadt) - Hout Bay: 25 km
  • Hout Bay - Kommetjie: 27 km
  • Kommetjie - Eingang Cape of Good Hope Nature Reserve: 22 km
  • Eingang Cape of Good Hope NR - Cape Point - Cape of Good Hope - Eingang: ca. 35 km
  • Eingang Cape of Good Hope Nature Reserve - Simon’s Town: 10 km
  • Simon’s Town - Muizenberg: 14 km
  • Muizenberg - Constantia Valley (Groot Constantia): ca. 13 km
  • Constantia Valley (Groot Constantia) - Kirstenbosch Nat. Bot. Gardens: 6 km
  • Kirstenbosch Nat. Botanical Gardens - Kapstadt (Innenstadt): 18 km
  • Gesamt: 170 km, die z.T. sehr langsam zu fahren sind (Geschwindigkeitsbegrenzungen, kurvenreiche Strecken).

Touring Cape Point in Cape Town, South Africa