Weinrouten und Touren ins Weingebiet von Kapstadt

weinroute-kapstadtIn der gesamten Kapregion vom Nordosten der Kaphalbinsel über Worcester und Robertson bis in die Kleine Karoo im Osten und im Westen entlang der Küste bis zum Swartland und Olifants River Valley gibt es zehn verschiedene Weinrouten. Diese Weinrouten eigenen sich ganz besonders gut, um an (Bus-) Touren mit Einprobe und Besichtungen teilzunehmen. Fast alle Kellereien entlang der Routen sind optimal auf den Gast und Besucher eingestellt. Es werden Weinproben und Führungen angeboten - viele betreiben ausgezeichnete Restaurants mit erlesenen Speisen oder andere auf den Wein abgestimmte Kost, wie z.B. die bekannten "Winzer- und Käseplatten".

neethlingshofDas sehr schöne Weingut Neethlingshof bei Stellenbosch in den Winelands (Foto courtesy of SA Tourism)Man informiert mit kleinen Museen, Führungen auch durch die Abfüll- und Etikettieranlagen oder bietet in Verkaufsräumen die lokalen Produkte bis hin zu selbstgemachten Konfitüren an. Weinproben in dunklen, kühlen und angenehm nach Wein und Holz riechenden Kellern gehören zu den Höhepunkten einer jeden Reise ans Kap.

In dem hier beschriebenen Reisegebiet befinden sich die meisten und bekanntesten Weinanbaugebiete Südafrikas, die grob unterteilt sind in Olifants River Valley (um Vredendal u. Clanwilliam), West Coast (Atlantikküste nördl. von Kapstadt), Swartland (um Malmesbury), Peninsula (um Kapstadt mit dem Constantia Valley), Winelands (Stellenbosch, Paarl, Franschhoek), Overberg (zw. N2 und Cape l’Agulhas), Breede River Valley (Tulbagh, Worcester, Robertson, Montagu), Garden Route und Kleine Karoo (schließt auch die Great Karoo ein).

Diese werden dann wiederum unterteilt in die Regionen der einzelnen Weinorte und deren Besichtigungsrouten, so z.B. Stellenbosch Vineries/Stellenbosch Wine Route. Es gibt verschiedene Broschüren im Kapstädter Touristenamt, die Wege zu und durch die Weinanbaugebiete erklären bzw. alle Anbaugebiete skizzieren.

weinkeller-weingebietWeinkeller in den Winelands von Kapstadt - (Foto courtesy of SA Tourism)Der Besuch einer der Weinregionen gehört zum Pflichtprogramm eines Besuches der Kapprovinzen, genauso, wie zumindest eine Weinkellerei zu besichtigen.
 
Die klassischen und historisch interessantesten Weingüter befinden sich im Constantia Valley südlich des Tafelbergs (Steenberg Wine Estate hier ist das älteste Weingut des Landes) und im Wineland um die Orte Paarl, Stellenbosch, Franschhoek und Somerset West. In Worcester mag zudem noch die größte Brandy-Fabrik Südafrikas von Interesse sein.

Erläuterte 1-Tagestouren in die Weinanbaugebiete in 9-sitzigen Minibussen werden von zahlreichen Veranstaltern angeboten, die ihre Prospekte im Kapstädter Touristenamt, aber auch in den meisten Hotels ausliegen haben.
 
Angefahren werden dabei i.d.R. Paarl und Stellenbosch und oft auch Franschhoek. Ein bis drei Besichtigungen von Weingütern gehören natürlich auch dazu. Bei so einer Tour erfahren Sie schnell und gut das Wesentliche und können zudem auch von den Weinen kosten, ohne um Ihre Fahrtauglichkeit zu bangen. Wer mehr Pioniergeist hat, sollte aber besser auf eigene Faust losfahren und die Nacht in einem Hotel in einem Weinort oder gleich auf einem Weingut mit Unterkunft verbringen.

Full Day Cape Winelands Tour