Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt Banner und Panorama mit Tafelberg

Allgemeiner Überblick

Ob als Tagesausflug von Kapstadt oder als erste Etappe auf der Reise durch das Western Cape, ein Besuch der bekanntesten Weinanbaugebiete am Kap, die sich vor der Kulisse der blau-violetten Berge erstrecken, gehört einfach dazu. Es bietet sich an, die Region in zwei Abschnitte aufzuteilen:

Erster Abschnitt

kapstadt weinregionCape Winelands - Amanda Gillespie, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia CommonsDer erste Abschnitt folgt der beliebten Vier-Pässe-Fahrt, die das Hottentots’ Holland Nature Reserve umschließt. Sie ist in jedem Fall ein Highlight. Man fährt zuerst von Kapstadt aus auf der N 1 bis zur Ausfahrt nach Stellenbosch und folgt von dort der R 304 bis zur historischen, von Universität und Weinanbau geprägten Stadt. Von dort geht es dann im Uhrzeigersinn entlang der R 310 bis zum alten Weingut Boschendal und kurz danach auf der R 45 zum beschaulicheren, von französischen Hugenotten gegründeten Franschhoek. Eine Übernachtung lohnt sich schon wegen der ausgezeichneten Gastronomie im Ort.

Weiter geht es über den steilen Franschhoek Pass mit seinen Aussichtspunkten auf das Franschhoek-Tal und bis zur T-Kreuzung mit der R 321. Von hier geht es in Richtung Süden bis zum Obstanbaugebiet um Elgin und Grabouw, wo die Straße auf die N 2 trifft, die einen dann über den Sir Lowry’s Pass nach Somerset West begleitet. Hier besticht das historische Weingut Vergelegen oberhalb der Stadt. Um die Runde abzuschließen, kann man über die R 44 nach Stellenbosch zurückfahren. Die Alternativen wären der direkte Weg auf der N 2 nach Kapstadt oder einen Aufenthalt am Strand von Gordon’s Bay einzulegen.

cape winelandsCape Winelands District Municipality - Hein waschefort, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

Zweiter Abschnitt

weinreben kapstadtWeinreben - Harvey Barrison from Massapequa, NY, USA, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia CommonsDie zweite Strecke liegt vornehmlich nördlich der N 1. Erstes Ziel ist der ebenfalls bekannte Weinort Paarl. Er ist zwar weniger attraktiv als Stellenbosch und Franschhoek, wartet jedoch mit ein paar interessanten Weingütern, der KWV-Weinkellerei, dem Sprachenmuseum und dem Sprachenmonument der Afrikaaner auf. Wellington, nördlich von Paarl, empfiehlt sich einzig wegen seiner Wein- und Olivenfarmen. Von hier ergibt sich die Möglichkeit, auf den Bain’s Kloof Pass (R 303) hinaufzufahren. Für die schmale und kurvenreiche Passstraße sollte ein wenig Extrazeit eingeplant werden. Die Landschaft belohnt dafür. Über den Pass hinüber, vorbei an Badestellen (Fluss) und einem Nature Reserve (Wandern), gelangt man zur R 43/46, die in südöstlicher Richtung (evtl. abzweigen auf die schönere Straße über Rawsonville) nach Worcester führt.

Worcester selbst beeindruckt nur bedingt. Doch die Möglichkeit, eine Brandy-Fabrik sowie die Karoo National Botanical Gardens vor den Toren der Stadt aufzusuchen, spricht für den Abstecher. Die hiesigen Weingüter liegen am Hex River und im Breede River Valley. Auf der N 1 zurück nach Kapstadt, geht es entlang einer teilweise atemberaubenden Gebirgslandschaft. Sollte noch Zeit übrig sein, dann lohnt vor dem Huguenot Tunnel das Abbiegen, um über den bezaubernden Du Toits Pass zu fahren, der bei guter Sicht Ausblicke über Paarl bis hin zum Table Mountain verspricht.

Tipp

An zahlreichen Wochenenden fährt ein historischer, von Dampfloks gezogener Zug von Kapstadt nach Elgin und von dort am gleichen Tag zurück. Auch andere Strecken. Super! Infos: Tel. (079) 077-5332, www.ceresrail.co.za.

winelands franschhoek valleyCape Winelands Franschhoek Valley - User:Da_Legend, CC0, via Wikimedia Commons

Redaktionstipps

Die schönsten Naturerlebnisse

  • Die Pässefahrten: 4-Pässe, Du Toits Pass sowie Bain’s Kloof Pass inkl. Wanderung.
  • Die Big Five Game Parks Fairy Glen und Aqulia Safari.
  • Besuch des Karoo Desert National Botanical Garden in Worcester.

Kulturelle Höhepunkte

  • Das geschichtsträchtige Stellenbosch: Dorp Museum und Spaziergang entlang der Dorp Street.
  • Estate Babylonstoren: erläuterter Obst-, Gemüse- und Kräutergarten sowie Bistro und Hofladen.
  • Besichtigung historischer Weingüter, z. B.: Boschendal, Haute Cabrière, KWV, Blaauwklippen. Weitere empfehlenswerte Weingüter sind: Morgenhof, Rust en Vrede, Jordan, Thelema.
  • Huguenot Memorial Museum in Franschhoek sowie Language Monument bei Paarl.
  • Zu den speziellen „Weinrouten“ gibt es Broschüren in den Touristenbüros.
  • Vor Besuch eines Weinguts erkundigen, ob man sich für ein Essen anmelden muss.
  • Besuch eines Weinguts inkl. Dinner und Übernachtung: Lanzerac.

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!