Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt Banner und Panorama mit Tafelberg

Sportereignisse in Kapstadt

cricket-newlands-kapstadtIm Stadium in Newlands finden die Cricket Spiele statt Quellenhinweis Foto: Wikipedia Als sportbegeistertes Land sind viele Südafrikaner in der einen oder anderen Sportart engagiert. Die größten Mannschaftssportarten sind Fußball, Rugby und Cricket, aber auch Leichtathletik, Schwimmen, Segeln und Golf haben südafrikanische Größen hervorgebracht.

Rugby, Cricket, Fussball

Wie bei uns werden Sportveranstaltungen jeder Art live und im Fernsehen mit Begeisterung verfolgt.

In vielen Kneipen werden die Bildschirme voller Erwartungen eingeschaltet, wenn etwa die „Bokkies“ (Springboks), das nationale Rugby-Team, antreten. Dann geht es hoch her, wobei der „britische“ Sportsgeist nie zu kurz kommt. Doch die bekanntesten Sportarten haben sich noch nicht recht lösen können von den ehemaligen „Ausspaltungen“ während der Apartheid.

Natürlich kann heute in jeder Sportart jeder schauen bzw. mitmischen, doch bleibt Cricket wohl für alle Zeiten das versnobte und zu komplizierte Spiel der britischen Aristokratie, dem neben wenigen Weißen nur die „Coloureds“ etwas abgewinnen können, während dem Rugby noch der burische Charakter anhaftet, es aber mittlerweile auch diverser wird. Südafrikas Rugbymannschaft ist eine der besten der Welt. Übrigens wird in Südafrika nach den Regeln der Rugby Union gespielt, die härter sind als die der sog. „League“.

In den Townships dagegen wird Fußball (Soccer) großgeschrieben, trotz des unsteten Auftretens der Nationalmannschaft. Die erste Liga erreicht, nach europäischen Maßstäben, maximal zweitklassiges Niveau. Daher werden im Fernsehen zumeist die Spiele der europäischen Topligen gezeigt.

Sonstige Sportarten

Sonstige Sportarten rangieren in der Zuschauergunst eher unter „ferner liefen“. Leichtathletik zieht nur in den großen Sportanlagen in Johannesburg, Golf gehört eher zum „Establishment“, d. h. man spielt es, redet aber nur unter seinesgleichen darüber, und die südafrikanischen Tennisprofis zeigen ihr Können gegen internationale Gegner nur selten zu Hause.

Wer gerne Sportveranstaltungen live miterlebt, kann sich über aktuelle Veranstaltungen im Internet bei Computicket informieren (tickets.computicket.com/).Auch werden die großen Sportereignisse in vielen Restaurants und Bars übertragen, besonders dort, wo sich die Fans versammeln, ist dann immer gute Stimmung.

Fahrradrennen

Zwei bekannte Fahrradrennen finden im März jeden Jahres in der Kapprovinz statt. Das Mountainbike-Rennen Absa Cape Epic, das sich in acht Tagen über rund 800 km und über 16.000 m Steigungen erstreckt, beginnt mit einem Zeitrennen am Table Mountain, geht dann in die Overberg-Region und an die Garden Route, wo die Strecken jedes Jahr anders sind und endet schließlich auf dem Lourensford Wine Estate. Informationen bei www.cape-epic.com.

Die Cape Town Cycle Tour ist das größte Zeitradrennen der Welt mit über 35.000 Teilnehmern (jeder kann mitmachen) am Start. Es geht über 109 km um die Kaphalbinsel. Die Strecke sollte nicht unterschätzt werden, es geht auf und ab und oft bläst auch ein kräftiger Wind. Besonders der Anstieg von Hout Bay zum Suikkerbossie lässt viele ihr Rad schieben. Das Radrennen ist für Teilnehmer und Zuschauer ein einmaliges Erlebnis mit Volksfestcharakter. Informationen unter www.capetowncycletour.com.

Langstreckenläufe

Langstreckenläufe, besonders der Marathon, sind in Südafrika sehr populär, fast jeder Ort hat seine eigene Variante. Das bekannteste Rennen am Kap ist der Two Oceans Marathon, der jedes Jahr am Ostersamstag bzw. -sonntag ausgetragen wird. Wie der Name schon sagt, verbindet die Strecke die zwei Ozeane, die das Kap umgeben. Tausende von internationalen Teilnehmern kommen dazu jedes Jahr nach Kapstadt. Aber Achtung! Dieser Ultra-Marathon ist 56 km lang! Es gibt allerdings auch einen Halb-Marathon (21 km) und am Karfreitag kürzere Läufe. Informationen unter www.twooceansmarathon.org.za und zu anderen Läufen in Südafrika unter www.runnersguide.co.za.

Wo wird gespielt: große Veranstaltungen

Cricket: Beachtenswert sind Spiele des Nationalteams („Proteas“). Die Cricket-Liga wurde 2021 aufgelöst (ebenso das hiesige Team der „Cape Cobras“), soll aber bis 2023/24 neu aufgestellt werden.

Fußball: Die beiden großen Kapstädter Mannschaften sind „Cape Town City FC“, der in der 1. Liga (PSL) spielt (Heimatstadion: Green Point), sowie „Ajax Cape Town FC“, der in der 2. Liga (NFD) antritt (Heimatstadion: Newlands Stadium, Boundary Rd., Newlands). Alle Spiele finden im Cape Town Stadium (Green Point) statt.

Rugby: Cape Town Stadium (Green Point). Die lokale Mannschaft heißt „Stormers“, doch oft tritt eine Provinzauswahl, das Team „Western Province“, in speziellen Cups an. Da es nicht genügend gute Profimannschaften in Südafrika gibt, werden einige Turniere zusammen mit Mannschaften aus Australien und Neuseeland ausgetragen.

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!