Einreisebestimmungen: Reisepass und Visum für Südafrika

Deutscher ReisepassDeutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger brauchen für einen Aufenthalt bis zu drei Monaten einen Reisepass, der eine Gültigkeit von mindestens dreißig (30) Tagen über die Ausreise aus der Republik Südafrika hinaus haben muss. Ein Visum braucht von Deutschland aus nicht im voraus beantragt werden. Um ein visitor’s permit zu bekommen, muss man bei der Einreise zudem ein gültiges Rückflugticket vorweisen.

Nur wer aus einer Gelbfieberzone in Afrika oder Südamerika nach Südafrika einreist, muss im Besitz einer internationalen Bescheinigung über eine Impfung gegen Gelbfieber sein.

Verlängerung des Touristenvisums

Ein Touristenvisum kann nicht in ein Arbeitsvisum umgewandelt werden. Eine Verlängerung des Aufenthaltes um maximal weitere 3 Monate ist möglich, Sie müssen aber u.a genug Geldmittel und ein Rückflugticket vorweisen. Der Antrag auf Visumsverlängerung muss bei "VFS Global" gestellt werden (gegen Gebühren) und kann nicht bereits bei der Einreise erteilt werden!

Die 90-Tage Aufenthaltsgenehmigung sollte nicht, auch nur um wenige Tage, überschritten werden, da in so einem Fall zeitbegrenzte Einreisesperren von bis zu 5 Jahren verhängt werden. Auch zählt die kurze Ausreise in Nachbarländer nicht immer als Ausreise und es sollte bedacht werden, dass erst dann ein neues visitor’s permit in den Reisepass gesetzt wird, wenn das alte komplett abgelaufen ist.

Informationen zur Verlängerung des Touristenvisums um weitere 90 Tage

Ein Arbeitsvisum ist recht schwer zu bekommen. Der Antrag kann nur noch im Land des Arbeitswilligen bei der dortigen südafrikanischen Botschaft gestellt werden. Ein "visitor's permit" kann z.B. nicht in Südafrika in ein "work permit" umgewandelt werden.

touristen visum suedafrikaTouristen Visum für SüdafrikaNähere Informationen dazu sowie zu Arbeits-, Studenten-, oder Praktikums-Visa finden Sie auf unserer ausführlichen Visa und Immigrations-Seite Südafrika.

Meist noch aktueller und mit Erfahrungsberichten Betroffener zum Thema empfiehlt sich das Südafrika Forum (Aufenthalt und Berufliches).

Es dürfen z.Zt. nur R 25000 eingeführt werden, wobei der Umtauschkurs in Südafrika i.d.R. sowieso günstiger ist und es an den großen Flughäfen Wechselschalter gibt, die auch nach Ankunft später Maschinen geöffnet sind. Reiseschecks und Devisen dürfen unbegrenzt eingeführt werden. 

Bei der Einreise bzw. meist schon während des Fluges wird noch eine Zollerklärung für Südafrika ausgefüllt. In der letzten Zeit wird das jedoch kaum noch verlangt.

Man beachte bitte auch die Zoll-Einfuhrbestimmungen in Südafrika.

WICHTIGER, HINWEIS: Bei der Einreise nach Südafrika müssen nach neuster Regelung noch mindestens zwei leere Seiten im Reisepass vorhanden sein. Bei eventuellen Fragen sollten Sie sich mit der Südafrikanischen Botschaft in Berlin, oder mit dem südafrikanischen Generalkonsulat in München in Verbindung setzen.

Einreise mit Kindern

Für die Einreise mit Kindern / Minderjährigen sind neue Regeln in Kraft getreten, u.a. muss eine beglaubigte, ins Englische übersetzte oder eine internationale Geburtsurkunde vorgewiesen werden. Bei der Einreise Minderjähriger, die nur von einem Elternteil bzw. anderen Personen begleitet werden, bedarf es einer eidesstattlichen Erklärung (affidavit) des anderen Elternteils bzw. beider Eltern. (www.auswaertiges-amt.de), bei der südafrikanischen Botschaft (www.suedafrika.org).

Adressen der diplomatischer Vertretungen in Deutschland und Südafrika