Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Hout Bay an der Atlantiküste | Kapstadt in Südafrika

kommetjieBlick auf Kommetjie und im Hintergrund die Bucht von Hout Bay

Kommetjie

Kommetjie (Afrikaans, „das kleine Becken“), 1815 mit einer Jagdlodge von Lord Charles Somerset ins Leben gerufen, ist heute ein Ferienort mit zahlreichen Wochenendhäusern. Deren Bewohner wahren den ruhigen Charakter, indem sie nur begrenzt Restaurants zulassen. Das ist wohl auch gut so. Auch von hier gibt es einen Weg zur Strandlagune von Noordhoek (am Ortseingang nach rechts in die Wireless St. und dieser bis zum Ende folgen).

Der Long Beach im Ort gilt als einer der besten Surfstrände auf der Kaphalbinsel.

Südlich davon schließt sich das von der Stadt verwaltete Soetwater Resort mit sehr schön gelegenen Campingplätzen, sicherem Tidenpool und Picknickplätzen an. Es kann nur von Süden über Witsand angefahren werden.

kommetjie panoramaKommetjie von Damien du Toit - Flickr: Slangkop pano, CC BY 2.0, Wikimedia Commons

Crayfish Factory

Vier verschiedene Arten von Kormoranen treffen sich an diesem Küstenabschnitt. Hier finden sie ausreichend Nahrung in Form von Insekten, die ihrerseits hervorragende Brutbedingungen in dem angeschwemmten Seetang haben.

Witsand war lange Zeit bekannt für seine , die über 100 Tonnen Hummer jährlich verarbeitete. Die Hummer wurden vorwiegend vor der Küste zwischen Kommetjie und Witsand gefangen bzw. gezüchtet. Früher konnte man hier frischen Hummer kaufen und die Fabrik besichtigen, letztere musste aber schon vor Jahren schließen. Surfer und Kitesurfer lieben diesen Spot, besonders während der windigen Wintermonate. Dann ist hier richtig was los! Die sich hier aufbauende Welle trägt bei den Surfern noch den Namen: „The Swell At Cape Town’s Crayfish Factory“.

Slangkop Point Leuchtturm

Am südlichen Ortsende steht das 1914–1919 aus Gusseisen erbaute schneeweiße Slangkop Point Lighthouse (Besichtigung: Mo–Fr 10–15 Uhr). 60 km reicht sein Lichtstrahl. Der Leuchtturm von Kommetjie am Slangkoppunt wurde 1919 in Aufrag gegeben. 1936 wurde er auf Elektrizität umgestellt und hat eine Leuchtreichweite von 33 Seemeilen.

Kommetjie Luftaufnahmen mit einer Drone

Ferienhäuser in Kommetjie

Werbung auf Kapstadt.de

Werbung und Anzeigen auf Kapstadt.de
Werbung und Anzeigen
auf www.Kapstadt.de
für Gästehäuser, Ferienhäuser, Hotels
Safari, Touranbieter und sonstige
Dienstleister in Kapstadt und Südafrika

social buttons
Copyright © 1998-2023 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.