kommetjieBlick auf Kommetjie um im Hintergrund die Bucht von Hout Bay

Kommetjie

ist ein ruhiger und rustikaler Ort direkt am Altantischen Ozean, der übersetzt so viel heißt wie: "Kleine Kugel".

Die ältesten Häuser hier werden auf ungefähr 1900 datiert und stehen unter Denkmalschutz. Kommetjie, 1815 mit einer Jagdlodge von Lord Charles Somerset ins Leben gerufen, ist heute ein Ferienort mit zahlreichen Wochenendhäusern. Deren Bewohner wahren den relativ ruhigen Charakter, indem sie ebenfalls nur begrenzt Restaurants u.ä. zulassen.

Das ist wohl auch gut so. Auch von hier aus können Sie zur schönen Strandlagune von Noordhoek gelangen. Fahren Sie gleich am Ortseingang nach rechts in die Wireless St. und folgen Sie dieser bis zum Ende.

kommetjie panoramaKommetjie von Damien du Toit - Flickr: Slangkop pano, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30864583

Der Long Beach ein Stück weiter im Ort gilt heute als der beste Surfstrand auf der Kaphalbinsel.

Am Ortsende von Kommetjie können Sie rechts in den Van Imhoff Way, dann gleich wieder links in die Lighthouse Road abbiegen. Leider ist der 1914 - 19 dort erbaute schneeweiße Leuchtturm nur von außen zu besichtigen. 60 km reicht sein Lichtstrahl.

Der südlich anschließende, sichere Tidal Pool eignet sich gut zum Baden für Familien mit Kindern – soweit die Wassertemperatur einem zusagt ... Achten Sie auch darauf, ob Sie evtl. Kormorane – es gibt vier verschiedene Arten an diesem Küstenabschnitt – sehen. Sie kommen gerne hierher, da sie hier ausreichend Nahrung in Form von Insekten finden, die ihrerseits hervorragende Brutbedingungen in dem angeschwemmten Seetang haben.

Witsand (Island) ist bekannt für seine Hummer-Fabrik, die über 100 Tonnen Hummer jährlich für den Export verarbeitet. Die Fabrik kann nach Anmeldung besichtigt werden (Tel.: (021) 783-1757). Die Hummer werden vorwiegend vor der Küste zwischen Kommetjie und Witsand gefangen bzw. gezüchtet.

Kommetjie ist ein "Muß" für alle Vogelbeobachter. Es ist der einzige Ort auf dem Festland, wo man vier verschiedene Spezies Kormorane beobachten kann. Es ist auch das Winterquartier der Antarktischen Seeschwalbe.

Sehenswürdigkeit:

Der Leuchtturm von Kommetjie am Slangkoppunt wurde 1919 in Aufrag gegeben. 1936 wurde er auf Elektrizität umgestellt und hat eine Leuchtreichweite von 33 Seemeilen.

Kommetjie Luftaufnahmen mit einer Drone