Aloe Ferox - Wunder- und Heilpflanze der Natur

aloe-pflanzeDie Aleo Pflanzen werden industriell in Albertinia geerntet In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen den Naturheilmitteln zuwenden, macht sich die "Aloe ferox" vom südafrikanischen Kap einen besonderen Namen als natürliches Spitzenprodukt, geeignet für eine Vielzahl von verschiedenen Hautbehandlungen und diversen medizinischen Anwendungen.

Viele Benutzer bestätigen, dass die Aloe bei einer Vielzahl an Leiden geholfen hat: von Arthritis, Hautkrebs und Verbrennungen über Ekzeme, Psoriasis, Verdauungsproblemen oder Blutdruckproblemen und vieles mehr.

Manche dieser Erfolge sind so erstaunlich, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann und doch, die heilenden Eigenschaften der Aloe sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Auch in der Bibel wird die Aloe als Heilkraut erwähnt und es ist bekannt, dass bereits die alten Mesopotamier den Saft der Aloe bei Infektionen der Haut verwendet haben. Auch die spanischen Entdecker hatten geschnittene Aloe-Blätter gegen Verbrennungen und Schnittverletzungen an Bord ihrer Schiffe. Nachdem am Ende des Zweiten Weltkriegs die Atombombe über Hiroshima abgeworfen worden war, verwendeten die Japaner die südafrikanische Aloe, um die Verbrennungen und Wunden damit zu behandeln.

Aloe Pflanze in Südafrika

aleo-feroxAloe Ferox Gewächs in Südafrika Eine der großen Vorteile der Aloe ferox ist, dass sie direkt in freier Natur geerntet werden kann. Das gibt die Sicherheit, dass die Pflanzen nicht mit Pestiziden, Dünger oder sonstigen chemischen Zusätzen in Berührung kommen und sie absolut rein und organisch gewachsen sind.

Die Aloe Ferox ist nur in Südafrika heimisch und wächst hier vor allem in der Ostkap-Region. Zum Glück gibt es mehr als genug dieser sich immer wieder erneuernden Vorräte, so dass es nicht notwendig ist, sie zu kultivieren. Die robuste Aloe wächst bis zu einer Höhe von zwei Metern. Jedes Jahr werden sieben bis acht Blätter von der Basis der Pflanze geerntet, ohne dabei die Wachstumsspitze dieser stacheligen Sukkulente zu beschädigen. Diese Methode bietet die Möglichkeit, die Ernte stets in der Wildnis vorzunehmen, ohne dass die Pflanzen irgendwie beeinträchtigt werden.

Cremes, Gesundheits- und Schönheits-Produkte

Nach alter Tradition werden diese geernteten Blätter dann in einem Kreis aufgelegt, rund um eine (heute mit Plastik) ausgeschlagene Höhlung in der Erde, die es ermöglicht, dass der dunkle, bittere Saft aus der grünen Schale und das weiße Gel des Blattes heraustropfen. Diese Substanz wird ganz langsam gekocht und eingedickt, so dass sie bei Abkühlung kristallisiert. Der Bittersaft wird seit jeher für seine abführende, entzündungshemmende und desinfizierende Wirkung geschätzt. Der Rest des Blattes wird in der Fabrik zu Saft und Gel weiterverarbeitet, die dann für die Erzeugung von Cremes, Lotionen, Gesundheits- und Schönheits-Produkten verwendet werden. Der günstige Preis der Schönheits-Produkte, sowie die wunderbaren antiaging-Eigenschaften der Aloe, hat diese Produktion zu einer dann sehr schnell wachsenden Industrie expandieren lassen.

Aloe Ferox Fabrik in Albertinia

Vor neun Jahren begann die Aloe-Ferox-Fabrik in Albertinia als kleines Familienunternehmen von Sampie und Leah Coetzee. Aufgrund der erstaunlichen Ergebnisse der Produkte wuchs die Firma ständig und die Nachfrage nach den Produkten war so überwältigend, dass zusätzlich noch weitere Familienmitglieder in die Firma einsteigen mussten. In .Deutschland wurden die Produkte so populär, dass Aloe Ferox einen Generalimporteur im bayrischen Halfing beauftragte, den Vertrieb für Deutschland zu übernehmen und die zahlreichen Aufträge zu erledigen.

Die gesamte Erzeugung und Produktentwicklung wird auch weiterhin in der Fabrik in Albertinia vorgenommen. Heute gibt es bereits über 1000 Agenten weltweit und die modernen Produktionsmethoden gewährleisten höchste Qualität in der Erzeugung, obwohl man sich bemüht, die Atmosphäre eines freundlichen Familienbetriebs beizubehalten.

Die Aloe Ferox Fabrik in Albertinia ist inzwischen auch zu einem beliebten Stopp für Touristen auf der Garden Route geworden. Der Besuch von Gruppen- wie auch Einzelreisenden in der Fabrik ist willkommen, Vorführungen des Erntevorganges wie auch Produkt-Informationen werden durch freundliche, gutausgebildete Mitarbeiter organisiert. Auch wird Aloe-Tee zur Verkostung angeboten. Die zahlreichen Aloe-Produkte können direkt im Factory Shop eingekauft werden. Und der attraktive Tee-Garten, der einen schönen Ausblick auf den Springbrunnen der natürlichen Quelle bietet, ist ein idealer Platz, um seine Reise zu unterbrechen und einen kleinen Imbiss einzunehmen, oder eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Auch Möglichkeiten zur Übernachtung sind vorhanden.