Waldorf Schule in Khayelitsha und Philippi

Auf der deutschen Homepage "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiner e.V." wir unter der Überschrift: Waldorferziehung für 6000 Township Kinder Südafrikas: "Als Anfang 1999 eine kleine Waldorfschule im Philippi Township in der Nähe von Kapstadt (Südafrika) ihre Tore öffnete, kamen nicht wie erwartet 100 Kinder in die Schule, es kamen 150 Kinder, die aufgenommen werden wollten.

waldorf schule kapstadt 64Nombalere und der Waldorfkindergarten in Philippi

waldorf schule township 64Lehrer der 5. Klasse, Zenzeleni SchuleMit großem Einsatz brachten die Eltern der Kinder Spenden auf und bauten selbst ein weiteres Klassenzimmer aus Holz, so dass es jetzt neben der zweiten Klasse, zwei erste Klassen gibt." 

Diese Zusammenarbeit zwischen der Schule Philippi und dem deutschen Waldorfverein wollten wir als Beispiel eines internationalen Projektes vorstellen und wir besuchten die Waldorfschule. Aber was wir vorfanden war eine geschlossene Schule, die Schulgebäude stehen leer und sind dem Verfall preisgegeben. Nur der Kindergarten arbeitet noch. Die Leiterin des Kindergartens Nombalera Majezi erzählt ihre Geschichte: 1994 gründete sie den Kindergarten mit 15 Kindern aus Philippi.

Später kam sie in Kapstadt mit der Waldorfschule in Kontakt, die ihr eine dreijährige Ausbildung als Kindergärtnerin mit ermöglichte. Zwischen dem Philippi Kindergarten und dem "Centre for Creative Education", einem Institut für Waldorfpädagogik in Kapstadt begann eine enge Zusammenarbeit. 

1999 wurde eine Waldorfschule in Philippi eröffnet, Hoffnungsträger der Bewohner dieser Region. 2001 musste die Schule dann plötzlich geschlossen werden, da es keine finanzielle Unterstützung vom Staat mehr gab lind die Eltern nicht in der Lage waren, kostendeckende Schulgebühren zu zahlen. Seitdem kämpft Nombalera Majezi wieder alleine um das Überleben des Kindergartens, in dem sie inzwischen 140 Kinder betreut.

waldorf schule kapstadt 65Von der Kommune bekommt sie 6600 Rand monatlich, von denen sie alle Kosten, einschließlich Essen bestreiten muss. Spenden der Kirche und von Besuchern der Einrichtung helfen, die finanziellen Sorgen zu mildern. Nornbalero, nunmehr eine überzeugte Waldorfpädagogin, hat aber immer noch die Hoffnung, dass die dringend benötigte Schule eines Tages wieder geöffnet werden kann. Auf Anfrage in Deutschland erfahren wir, dass die Schule auf Grund fehlenden Engagements der Eltern schließen musste.

Man teilte uns mit, dass eine Waldorfschule nur existieren kann, wenn die Eltern sie mitfinanzieren, da das nicht der Fall war, musste sie geschlossen werden. In Philippi, wo die Ärmsten der Armen leben ist das nicht möglich. Die Antwort auf meine Anfrage in Deutschland schließt mit den Worten:" Wir stellen ernüchtert fest, dass viele Initiativen, wenn sie einmal von den weißen Helfern abgekoppelt sind, nicht mehr blühen". Die Enttäuschung ist auf beiden Seiten groß. Nombalero fühlt sich alleingelassen und unverstanden und die deutsche Seite sieht, dass ihre Hilfe nicht angenommen, nicht in ihrem Sinne fortgesetzt wurde.

Andere Waldorfprojekte in den Townships Kapstadrs sind erfolgreich. So wurde im Januar 1995 die Zenzeleni School (arbeite selbstständig) in Khayelitsha von Eltern und dem Waldorf Centre for Creative Education gegründet. Man begann mit einer Klasse. 3 Jahre später waren es bereits die erste bis fünfte Klasse und die Schule wächst jedes Jahr weiter. So werden die Schüler, die mit der ersten Klasse starteten, hier auch ihre Schulausbildung abschließen können.

waldorf schule township 65Klassenzimmer der 4. Klasse in der Zenzeleni Schule in KhayelitshaFinanziert wird die Schule zu zwei Dritteln vom Waldorfinstitut, ein Drittel der Kosten müssendie Eltern aufbringen, denen es meist sehr schwer fällt, obwohl sie nicht zu den Ärmsten zählen, nicht in den Squatter Camps leben. Ein Elternrat verwaltet die Schule weitgehend selbst. Er entscheidet über das Budget und auch darüber, was geschieht, wenn Eltern das Schulgeld nicht aufbringen können. So werden die Schulgebühren gestundet oder teilweise erlassen, wenn es sich um eine zeitweilige Notsituation handelt.

Dank der Unterstützung durch das Centre for Creative Education hat diese Schule sowohl in materieller als auch personeller Hinsicht ein vergleichsweise hohes Niveau. Gäste sind immer willkommen, man zeigt ihnen voller Stolz das Erreichte.

Zenzeleni School for Creative Education
64Mongesi Rd.
Khayelitsha
Tel:021 3610613