Garden Route Golftour A (5 Tage)

fancourtmontagu1_160Nicht nur in der Umgebung von Kapstadt gibt es hervorragende Golfplätze, sondern auch die Garden Route mausert sich immer mehr zu einem beliebten Ziel für Golfer. Das Golfzentrum der Garden Route ist George mit nicht weniger als 5 äußerst schönen und anspruchsvollen Golfplätzen. Vier davon gehören zum Fancourt Golf Estate. Die Golfplätze Montagu und Outeniqua rangieren seit Jahren unter den 5 besten Plätzen in Südafrika und auf dem sehr anspruchsvollen Golfplatz 'Links' wurde im November 2003 der President Cup ausgetragen.

Eine Tour für all jene, die nicht viel Zeit haben und die 3 schönsten Golfplätze der Garden Route kennen lernen möchten.

1. Tag:
Von Somerset West aus geht es zunächst über Paarl und den eindrucksvollen Du Toits Kloof Pass nach Worchester; von dort weiter auf der "Route 62" durch die kleine Karoo nach Oudtshoorn. Unterwegs halten wir an interessanten Plätzen und machen eine Weinprobe in der Portweinmetropole Calitzdorp. Übernachtung in einem Guesthouse in Oudtshoorn.

2. Tag:
Besuch der Kango Caves, von dort geht es nach George zum Fancourt Hotel. Nach dem Einchecken spielen Sie auf dem herrlichen Outeniqua Golfplatz eine Runde Golf. Übernachtung im Fancourt Hotel.

3. Tag:
Am Morgen spielen Sie zunächst eine Runde Golf auf dem atemberaubend schönen Montagu Golfplatz. Danach Weiterfahrt nach Knysna, dem touristischen Zentrum der Garden Route. Besuch der Waterfront, Übernachtung in einem Guest House in Knysna.
4. Tag:
Am Morgen spielen Sie auf dem spektakulären Sparrebosch Golfkurs. Am späten Nachmittag ist noch Zeit für eine Bootstour auf der Lagune. 2. Übernachtung in Knysna.

5.Tag:
An der Küste entlang geht es zunächst nach Mossel Bay. Hier betrat im Jahre 1488 der Seefahrer Diaz erstmals südafrikanischen Boden. Wir besichtigen das Diaz Museum mit einer Nachbildung seiner Caravelle und vielen Ausstellungsstücken aus der Zeit der frühen europäischen Entdecker. Weiterfahrt nach Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas. Nach einem kurzen Stop fahren wir auf der N2 zurück nach Somerset West, Kapstadt.

Danke für Text und Bilder an Dr. W. Franke