Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Reiseinformationen für Kapstadt und Südafrika | Tafelberg nach Sonnenuntergang

Aufenthaltskosten in Südafrika

Gästehäuser / Hotels / Lodges

Generell sollte man als unterste Grenze ca. € 28/Person ansetzen, wobei Travellers Lodges / Backpacker  und selbst einfache Hotels (Road Lodge, SUN 1 etc.) noch günstiger sind.

Im Durchschnitt muss man für ein einfaches Guesthouse ab € 35/Person im DZ, für ein Hotel der oberen Mittelklasse zwischen € 45 und 80/Person im DZ, in Luxushotels mit über € 100/Person im DZ (bis zu € 250) rechnen. In den Nationalparks sollte man € 25–60/Person im DZ/Cottage veranschlagen. Frühstück ist i. d. R. eingeschlossen, außer in NPs.

Die Preise variieren sehr, zum einen je nach Saison, aber auch nach geografischer Lage. Liegt Kapstadt im teuren Segment, finden sich die kleinen Orte in der Karoo dagegen im unteren Preisniveau wieder. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich das Buchen von Unterkünften in großen Städten und Touristenzentren von Europa aus lohnt, dass aber die preisgünstigeren Unterkünfte in anderen Gebieten günstiger vor Ort zu buchen sind.

Ein gut gepflegter Campingplatz kostet pro Stellplatz zwischen R 130 und 400. Der Preis variiert je nach Saison und Ausstattung (Swimmingpool, Komfort, Lage, Geschäfte, Stromanschluss etc.).

Restaurants

Essen gehen ist in Südafrika günstig. Mittlere Preiskategorie: R 80–140 für ein Hauptgericht (Pizza R 90–130, Filetsteak ab R 160), die Flasche Wein dazu kostet ab R 120 (Hauswein) über R 200 (guter Rotwein) bis zu Top-Weinen deutlich über R 250. Ein Bier kostet ab R 20 (0,5 l vom Fass ab R 35, für Microbrews auch mal bis zu R 45–50, 0,33 l Flaschenbier R 28). Für ein Candlelight-Dinner bzw. ein 3-Gänge-Menü der gehobenen Kategorie muss man ab R 400/Person plus Getränke rechnen.

Lebensmittelpreise

Die Lebensmittelpreise liegen in den Geschäften im Schnitt etwas über dem europäischen Niveau, wobei man bei frischen Waren (Obst/Gemüse) an den Straßenständen sparen kann. Fleisch ist in Südafrika etwas billiger, während z. B. Zitrusfrüchte, Gemüse, Säfte, Softdrinks, Milchprodukte, Kaffee, Wein, Spirituosen teurer sind, da diese Lebensmittel importiert bzw. nicht subventioniert werden.

Benzin

Benzin kostet ca. 19–25 Rand/Liter (je nach Gegend).

indigo backpacker gordons bayBackpacker Unterkünfte sind für den jungen und preisbewussten Urlauber eine empfehlenswerte Alternative

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!