Verkehrsregeln in Südafrika

stop-schildBesonderheiten beim Strassenverkehr in Südafrika

Als erstes sollte man hier die Besonderheit erwähnen, daß alle Südafrikaner auf der "falschen" (links) Straßenseite fahren. Da kann man sich noch dran gewöhnen. Daß aber auch am Lenkrad Wischerhebel und Blinker spiegelverkehrt angebracht sind, führt immer zu dem verblüffenden Ergebnis, daß man beim Abbiegen mit dem Wischerblatt die Fahrtrichtungsänderung anzeigen will. 
Und dieses Problem wird Sie auch noch in Deutschland verfolgen, wenn Sie wieder im eigenen Auto sitzen! Wenn Sie selbst fahren wollen, sollten Sie sich auch darauf einstellen, mit der linken Hand die Gänge einzulegen.

Es herrscht Linksverkehr in Südafrika!

ueberfuellter-bakkieVöllig überfüllter "Bakkie" - was wohl die deutsche Polizei sagen würde?

"Bumper" zum langsam Fahren

In Südafrika gibt es nicht nur auf allen Nebenstraßen und an sehr vielen Kreuzungen sondern auch z.B. an der Haupteingangsstraße des Flughafen sogenannte Bumper. Das sind teilweise bösartige Einbauten quer zur Fahrbahn, die bei überfahren mit zu hoher Geschwindigkeit ein Auto ohne weiteres in die Landschaft katapultieren können, oder zumindest am Fahrwerk erhebliche Beschädigungen verursachen können.

Anders als die in Europa bekannten "Geschwindigkeits-Stolpersteine", haben diese hier es wirklich in sich. Die zugehörigen Warnzeichen am Straßenrand sind nicht immer vorhanden oder können leicht übersehen werden bzw. sind bei hoher Geschwindigkeit zu nahe am Hindernis aufgestellt, um noch normal die Geschwindigkeit reduzieren zu können.

Ampeln = Traffic Lights = Robots

strassenschilder kapstadtStrassenschilder in KapstadtSie werden immer wieder an Ampeln ein kleines Schild mit "3F" oder "4F" finden. Das beziffert die Anzahl der Ampelphasen. Die Südafrikaner haben nämlich die Angewohnheit entwickelt, auf die Ampelphase der kreuzenden Straße zu achten und ihr Fahrzeug schon mal langsam vorrollen zu lassen, wenn sie Grün erwarten.

Das kann dann dazu führen, daß solch ein Vorroller auf einmal mitten im Kreuzungsbereich steht und den Abbiegern im Weg steht, wenn er das Schild nicht beachtet hat. Übrigens stehen die Ampelanlagen auf Kreuzungen - in Südafrika "robots" genannt - auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das führt zu der für einen deutschen Autofahrer sehr irritierenden Erscheinung, dass Sie beim Abbiegen an einer Ampel auf einmal vor einer durchgezogenen weißen Linie mit einer roten Ampel rechts und links stehen. Die gilt aber nicht für Sie, sondern für den kreuzenden Verkehr. Lassen Sie sich nicht irritieren.

Vor Kreuzungen warnt ein Schild "4S" davor, daß alle Einmündungen dieser Kreuzung Stop-Schilder besitzen. Hier muß JEDER anhalten. Der, der zuerst da war, darf als erster fahren (gewöhnungsbedürftig!). Unsicheres Verhalten Ihrerseits kann hier leicht zu Problemsituationen führen. Weiße Striche quer zur Fahrbahn an Einmündungen oder Kreuzungen bedeuten STOP, auch wenn kein entsprechendes Schild vorhanden ist.

Achten Sie beim Besuch von Ortschaften darauf, stets einen ausreichenden Vorrat an 20 und 50 Cent-Münzen für die Parkuhren in der Tasche zu haben. Falschparker werden sehr schnell an die Kralle gelegt oder abgeschleppt.

Verkehrsregeln zum Kreisverkehr in Südafrika

kreisverkehr

Ein Kreisverkehr (Traffic Circle oder Roundabout) ist eine Art Kreuzung kreisförmigen, die nicht durch Ampeln oder Vorfahrtsschilder geregelt ist. Da in Südafrika der Kreisverkehr mindestens zweispurig ist und die Verkehrsregeln hier nicht mit den europäischen Regeln übereinstimmen, ist hier ganz besondere Vorsicht geboten.

Südafrikaner kennen natürlich diese Regeln (oder sollten zumindest), aber fast alle Urlauber und Touristen (und selbst in Südafrika lebende Deutsche) tun sich hier oft etwas schwer.

Daher dazu hier wichtige Regeln zum Kreisverkehr in Südafrika.

fussgaenger-ueberwegFussgängerampel - Vorsicht, es ist völlig normal auch bei ROT zu gehen

Straßennamen in Südafrika

Straßennamen sind fast ausschließlich an den Bordsteinkanten aufgemalt, aber beileibe nicht überall zu finden!

Auf Fahrbahnen mit Mittelstreifen findet man auch häufig die Beschriftung an der Bordsteinkante des Mittelstreifens oder auf kleinen Sockeln im Kreuzungsbereich.

Und wenn Sie dort den Namen entdecken, ist es meist zu spät, sich richtig zum Abbiegen einzuordnen.

Aber in Zeiten des Satelliten-Navigators sollte das frühzeitige richtige Einordnen in die Abbiegespur eigentlich kein großes Problem mehr darstellen.

Einige weitere Verkehrsregeln in Südafrika...

  • Auch im Linksverkehr hat rechts Vorfahrt, auch im Kreisverkehr.
  • Wenn ein Fahrzeug Ihnen Platz macht zum Überholen, bedanken Sie sich nach abgeschlossenem Überholmanöver mit dem Warnblinker.
  • Parkwächter an offiziellen Parkflächen werden mittlerweile von den Städten und Gemeinden „autorisiert“. Sie bekommen zwar kein Geld von Staatsseite, dafür aber bürgt der Staat dafür, diese Parkwächter vorher auf Ehrlichkeit „geprüft“ zu haben. Das System klappt gut und gibt vielen Menschen eine Chance auf Arbeit. Zu erkennen sind die offiziellen Parkwächter an auffälligen, meist gelben oder orangefarbenen Gummijacken. Für das Bewachen Ihres Fahrzeuges sollten Sie nach Ihrer Rückkehr 2 R geben.

Geschwindigkeitsbegrenzungen in Südafrika

  • innerhalb geschlossener Ortschaften 60 km/h
  • auf Landstraßen 100 km/h
  • auf bestimmten Fernstraßen (Freeways) 120 km/h.