Künstler in Kapstadt

kindergesicht-afrika-bildDie Kunstströmung der Neunziger in Südafrika ist die Township-Art, deren Künstler teilweise schon über die Grenzen Kapstadts und Südafrikas hinaus bekannt sind. Diese von den Schwarzen produzierte Kunst besteht z.B. aus aus Metall- und Plastikabfällen hergestellten Figuren, Spielautos, -motorrädern und -flugzeugen sowie auch aus Alltagsgegenständen.

Als Ausdruck des tristen und armen Lebens in den Townships präsentiert sie sich dennoch oft geradezu in überraschender Farbenpracht. Wer sich für die ganze Palette der Township-Art interessiert, muss unbedingt in den Pan-African-Market in der Long Street gehen, wo es neben traditionellem afrikanischen Handwerk z.B. auch Lampenschirme aus Coca-Cola-Dosen, Radios aus Kronkorken und dreidimensionale, zum Teil wunderschöne bunte Collagen gibt, die ganze Geschichten vom Leben in den Townships erzählen.

township kunst paintingEindrucksvolle Township Kunst

Handarbeiten in Kapstadt

Hervorragende Auskunft über die gesamte Palette der in Kapstadt zu sehenden Kunst gibt die im Touristenamt erhältliche „Arts and Crafts Map“. Übersichtlich gestaltet und jährlich neu aufgelegt, enthält sie mit Lageplan, Öffnungszeiten, Bildern und kurzer Beschreibung der jeweiligen Kunst- bzw. Handwerksrichtung die nötigen Informationen, um die wichtigsten Galerien und Kunstgeschäfte auf der Kaphalbinsel und Umgebung zu finden.

Cape Town Street Artists - The suburbs of South Africa's Cape Town have become a canvas for street murals painted by artists that bring life and colour to the streets to inspire visitors and communities that live there.