Telefonieren in Kapstadt und Südafrika

Seit Mitte der 90er Jahre ändern sich aufgrund der Modernisierung des Kommunikationssystems viele örtliche Vorwahlen in Südafrika, ebenso lokale Nummern. Die meisten Nummern in diesem Reiseführer entsprechen bereits den neuen Kriterien. Es kann aber trotzdem einmal vorkommen, dass eine Nummer sich nach Drucklegung geändert hat. Dann hilft leider nur die Auskunft...

Telefon-Nr von Südafrika nach Deutschland
Die Anwahl ist ist 0049 + die Ortsnetzzahl ohne die Null + die Teilnehmer-Nr.

Telefon-Nr von Deutschland nach Südafrika
Die Anwahl ist 0027 + die Ortsnetzzahl ohne die Null + die Teilnehmer-Nr.

Hinweise zum Telefonieren

Vorwahlen für Festnetz und Mobilnetz sind dreistellig, z. B. (021) für Kapstadt, (084) oder (083) für Mobilfunk. Dann folgt eine siebenstellige Rufnummer. Achtung! Bei allen Telefonaten innerhalb des Landes muss die Vorwahl mitgewählt werden, auch bei Ortsgesprächen. Daneben gibt es noch Nummern, die mit „08“ beginnen, z. B. 0860; diese gehören in der Regel zu Organisationen oder Firmen und sind innerhalb Südafrikas z. T. gebührenfrei.

Öffentliche Fernsprecher

oeffentliche telefone mit wuerstchenÖffentliche Telefone kunstvoll aufgewertetEs gibt öffentliche Fernsprecher in ausreichender Zahl. Oft befinden diese sich auch in Hotels, Tankstellen und Restaurants. Wie bei uns überwiegen hier mittlerweile auch die Kartentelefone. Mit Telefonkarten telefonieren Sie am günstigsten, und es gibt sie in den Werten R 20, 50 und 100 in vielen Supermärkten, Backpackern und manchmal auch in Telefonläden.

Preisbeispiele

Ein Drei-Minuten-Ortsgespräch kostet vom Automaten 50 cents. Wenn Sie von besonderen Münzfernsprechern ein Übersee-Gespräch führen wollen, müssen Sie einen Haufen 2-Rand- bzw. 5-Rand-Münzen haben, denn 1 Minute kostet nach Europa R 6 und mehr. Bequemer ist die Vermittlung in einem Postamt. Dann allerdings muss man mindestens 3 Minuten telefonieren und zahlt dafür knapp 19 Rand. Vorsicht in Hotels: Hier wird der 2- bis 3-fache Tarif berechnet, also 3 Minuten können 90 Rand kosten! Seien Sie bitte nicht irritiert: Das Besetzt-Zeichen ähnelt dem Klingelzeichen in Deutschland.

Das Telefonieren von Deutschland nach Südafrika ist durchweg deutlich billiger als umgekehrt. Die südafrikanische Telkom gilt gemessen an der allgemeinen Kaufkraft vor Ort zu einer der teuersten in der Welt! Durch preiswerte Call-By-Call Anbieter und günstigen "Prepaid" Telefonkarten (ab ca. 0,10 Euro / Minute auf einen Festnetzanschluss in Südafrika, wie z.B. "Go Bananas" oder "Best Minutes") kann man auch etwas länger an der Leitung hängen. Handys anzurufen bleibt jedoch ein teurer Spaß! Wenn man auf südafrikanischen Festnetznummern während der Reise zu erreichen ist, ist es am günstigsten, sich dort aus Deutschland über eine Call-By-Call-Vorwahl anrufen zu lassen. Anbieter: www.teltarif.de und www.billiger-telefonieren.de.