Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Westküste von Kapstadt bei Paternoster

West Coast National Park

west-coast-national-park-kuesteDie schroffe aber reizvolle Küste des West Coast National ParkDer West Coast National Park ist einer der größten Naturreservate an der südafrikanischen Küste.

Er liegt nur ca 1h Autofahrt nördlich von Kapstadt umschließt ca. 33.000 ha und reicht von Yzerfontein bis nach Langebaan und umfasst die Langebaan Lagune mit ihrem klaren blauen Wasser.

35 % der Salzmarschen und fast 40 % der noch unberührten Strandfelder Südafrikas befinden sich hier im Park.

west-coast-national-park-strausswest-coast-national-park-salzseeDieses reiche Angebot an Feuchtgebieten und anderer Lebensräume, wie z.B. Felshöhlen, bieten bis zu 250 verschiedenen Vogelarten Lebensraum.So kommen hier auch jeden Frühling diverse Zugvögel aus dem subarktischen Raum Europas und Nordwest-Asiens an. Zu finden ist neben Austernfischern, Kormoranen, Flamingos, Pinguinen und verschiedensten Möwenarten auch die ca. 70.000 Vögel umfassende Cape Gannet-Kolonie.

Die Vegetation des Parks wird durch Sandfelder mit diversen Büschen dominiert. Besonders zwischen August und Oktober ist ein Meer von Wildblumen zu sehen. Fragen Sie den Ranger am Eingang des Parks, wo die besten Plätze sind, um Tiere zu beobachten.

Infozentrum und Picknickplatz

westcoast-schiffswrackAltes Schiffswrack in nahe Langebaan (am "Strandloper" Open Air Restaurant)Sehr gute Informationen über Flora und Fauna erhalten Sie im Geelbek Informations- und Bildungszentrum. Es befindet sich in einem hübschen kapholländischen Gebäude (geöffnet Mo-So 10-15h45) am südlichen Ende der Lagune, 10 km vom Langebaan-Eingang des NP. Von hier aus werden geführte Wanderungen angeboten (vorher telef. erkundigen).

Geelbek Trail

Der zweigeteilte Rundwanderweg Geelbek Trail beginnt hier und führt in die Dünen (9 km) sowie zur Küste (7 km). Zudem gibt es bis zu zweitägige Wanderrouten sowie Mountainbikestrecken.

In bzw. an dem Gebäude befinden sich auch ein Tea Room, einfache Hüttenunterkünfte und im Garten ein Picknickplatz. Ein weiterer Picknickplatz am nördlichen Ende des Parks (direkt am Atlantik), „Tzaar Bank“, mit kleinem Kiosk (unregelmäßige Öffnungszeiten) und Toiletten lädt zur Pause ein. Von hier aus können sie am 16 Mile Beach entlang wandern. Baden sollte man aufgrund der Temperaturen und der Felsen lieber auf der Lagunen-Seite dieser Landzunge, in der Kraalbaai.

Kraalbaai

Hier erinnert die Landschaft an Griechenland. Griechen waren es auch, die den Fischfang in diesem Abschnitt der Küste ins Leben gerufen haben und deren Namen, wie z.B. beim (modernen) Club Mykonos in Langebaan, immer noch erhalten sind. Fahren Sie nach Erkundung des Parks in Richtung Langebaan wieder aus diesem heraus. Geöffnet: Tägl. 8-19h.

Wer nicht so sehr an der Vogelwelt bzw. Küstenflora interessiert ist, sollte überlegen, ob der Ausflug hierher lohnt. Die Straße führt vornehmlich inlands durch den Park (Churchaven ist gar nicht und die Postberg Section nur zur Flower Season im Aug./Sept. zugänglich). Nur an der Tsaarsbank und einem Loop am Abrahamskraal gelangt man an den Atlantik. Einzig noch der Zugang zur Lagune nahe Kraalbaai stellt etwas Besonderes dar.

Geelbek Information Center: Am südlichen Ende der Lagune, geöffnet tägl. 10–15h45. Infos, Beginn von geführten Wanderungen, kleines Café. Tel.: (022) 772-2798 od. 772-2144.

kraalbaai houseboatsKraalbaai Houseboats - Hendrik van den Berg, CC BY 3.0 , via Wikimedia Commons

Unterkünfte

Kraalbaai-Hausboote

($$$$–$$$$$), Tel. (076) 017-4788, www.kraalbaailhb.com, für bis zu 15 bzw. 22 Personen liegen wunderschön in der Lagune, sind aber permanent verankert (also keine Fahrten). Selbstversorger, ein Catering-Service kann jedoch gebucht werden. Minimum 2 Nächte. Das tolle Jo Anne’s Beach Cottage ($$–$$$$, bis zu 8 Pers.) in Churchaven, das historische

Farmhaus Abrahamskraal Cottage

($$–$$$, bis zu 6 Pers.) sowie das einfachere

Steytler Cottage

($$, 2 Pers.) bucht man über das Nationalparkbüro.

Der Tipp aber sind die vom Community Project verwalteten, nett in den Dünen gelegenen elf

Selbstversorger-Duinepos Chalets

($$–$$$), Tel. (022) 707-9900 bzw. (083) 704-7067. Sie stehen etwas dicht beieinander, sind gut eingerichtet und verfügen über je 2 Schlafzimmer.    Ansonsten muss man nach Yzerfontein, Langebaaan oder ins Buffelsfontein NR ausweichen.

Tipp

Alljährlich Ende August findet die Hopefield Fynbos Show im gleichnamigen Städtchen statt. Dabei werden 200 Spezies der Renosterveld-, Sandveld, Rietveld and Wetland-Gebiete vorgestellt.

Buffelsfontein Game & Nature Reserve

buffelfontein visitors centreBuffelfontein Visitors Centre - LBM1948, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons8 km nördlich vom Abzweig von der R27 nach Yzerfontein/Darling liegt an der Ostseite der Straße das 1.600 ha große Naturreservat. Hier gilt es verschiedene Antilopen, Zebras, Strauße, Büffel, zwei Nashörner, Giraffen und in Gehegen Cheetahs und Löwen zu entdecken. Auch Tagesbesucher sind zu den Game Drives willkommen (um 9 und 14 Uhr, jeweils 2–3 Std.). Natürlich ist dies nicht der Kruger NP, aber das Erlebnis ist es wert – vielleicht auch nur als Tagesausflug von Kapstadt aus!

Übernachten: Elegante Cottages direkt am Wasserloch und nahe dem Restaurant ($$$–$$$$); etwas abseits gelegen sind: einfache Selbstversorger-Apartments ($$–$$$), ein sehr gut ausgestattetes Haus für Gruppen (mind. 6 Personen), einfache Zelte (Bush Camp) an den Dünen ($).Camping auf Anfrage. An den Wochenenden sollte man frühzeitig reservieren. Tel. (022) 451-2824 bzw. (072) 356-4797, www.buffelsfontein.co.za.

West Coast National Park im Video

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.