Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Hermanus in der Overberg Region in Südafrika

Bontebok National Park

buntbockBontebok von Bernard DUPONT [CC BY-SA 2.0
(https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0) via Wikimedia Commons

Der kleinste der südafrikanischen Nationalparks schützt vor allem den Bontebok (Buntbock). Buntböcke sind im Strand-Veld-Gebiet westlich und östlich des Kap Agulhas, südlich der Caledon-Berge und in der südlichen Karoo heimisch.

Bis auf 17 Exemplare war diese Tierart ausgerottet, bis man sich 1931 entschloss, einen Park für sie einzurichten. Die Zahl der Buntböcke ist dank der Schutzmaßnahmen weltweit auf über 3.000 Exemplare gestiegen, in diesem Park leben etwa 200. Buntböcke lieben offenes Grasland, ohne oder nur mit wenigen Bäumen und Büschen bestanden. Sie äsen morgens und nachmittags, und bei heißem Wetter liegen sie im Schatten.

Ihre Feinde waren Löwen, Leoparden, Geparde und Hyänen. Da diese Tiere mittlerweile in freier Wildbahn ausgerottet sind, stellt nur noch der Schabrackenschakal einen Feind für jung geborene Kälber dar. Die Buntböcke wiegen etwa 90 kg, sind 1 m hoch und haben Hörner, die bis zu 43 cm lang werden können.

Die Landschaft des 33 km² großen Gebiets wurde in dem Zustand belassen, wie ihn die ersten europäischen Siedler angetroffen haben dürften. Besonders im Frühling erfreut den Besucher ein farbenprächtiger Blumenteppich. Außer Buntböcken leben hier Kap-Grys-Böcke, Rehantilopen, Bergzebras, Hartebeeste und Springböcke. Von der Straße, die sich durch das Gelände zieht, kann man die Tiere beobachten.

Zwei kurze Wanderwege (1,5 und 2 km lang) beginnen am Restcamp. An der Badestelle am Campingplatz kann man in den Breede River springen.

Zufahrt zum Nationalpark: Östl. von Swellendam an der N2. Erstes Gate: Okt.–April 7–19, Mai–Sept. 7–18 Uhr.

bontebok nationalparkGrey Rhebok im Bontebok National Park von RCLH - Own work, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11228756

Tourist-Informationen

Visitor Office, Am Parkeingang,Tel.(028) 514-2735 (Info), (028) 514-3206 (Reservierung), www.sanparks.org. keinerlei Versorgungsinfrastruktur.

Unterkunft/Camping

Moderne Selbstversorger-Holzhäuschen ($$) im Restcamp Lang Elsie’s Kraal, alle mit Veranda, mit Aussicht auf den Langeberg sowie den Breede River. Der bestens ausgestattete Campingplatz (Strom bis 21.30 Uhr) liegt am Breede River.

Swellendam and Bontebok National Park, South Africa

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!