Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Lifestyle und Restaurants von Kapstadt | Südafrika

Afrikanische Küche in Kapstadt

afrikanisches-restaurantAfrikanische Gerichte im "Gold Restaurant" in Kapstadt

Die traditionelle südafrikanische Küche wird nahezu gar nicht serviert, und falls doch, handelt es sich eher um Wildgerichte bzw. ausgefallene Dinge, wie etwa Krokodilfleisch.

Typisch ist z. B. der Pap, ein festes Püree aus Maismehl, das meist mit gekochtem Fleisch und Gemüse gereicht wird. Dieses Gericht wird mit einer heißen Soße aus Tomaten, Zwiebeln und Chillies gereicht. Die Herstellung dieser Speise ist von Region zu Region etwas unterschiedlich.

So wird manchmal das Mealie Pap mit Bratensaft vermischt. Weit verbreitet sind auch Getreidegerichte und der sogenannte Mopaniwurm, der erst getrocknet und dann fritiert wird. Touristen brauchen bei diesen Speisen ein bisschen Mut zum Testen.

In Kapstadt werden oft Gerichte aus anderen afrikanischen Ländern, etwa aus Marokko (Couscous/Hirse mit Lamm), Ghana (Kochbananen, Yamswurzel) und Mosambik (portugiesische Fisch- und Garnelengerichte, scharfe Piri-Piri-Sauce) angeboten.

Afrikanische Restaurants in Kapstadt

mamma-africa-restaurant"Mamma Africa" Restaurant (mit live Musik) in der Long Street in Kapstadt

Africa Café

108 Shortmarket St., Heritage Square, Innenstadt, Tel. (021) 422-0221. Afrikanische Gerichte aus allen Ländern des Kontinents. Der Knüller ist das „Communal Feast“. Hierbei bekommt man Kostproben („as much you can eat“) nahezu aller Speisen. Oft wird afrikanische Musik gespielt. Pandemiebedingt vorübergehend geschlossen.

Marco’s African Place

15 Rose Lane, Bo-Kaap, Tel. (021) 423-5412. Wild- und Fleischgerichte aus Südafrika, aufWunsch mit Pap (Maisbrei). Zudem traditionelle afrikanische Gerichte, aber auch Leckereien wie „Crocodile Carpaccio“ und Fischgerichte. Nahezu tgl. afrikanische Livemusik.

Eziko Restaurant/Eziko Cooking & Catering School

Jungle Walk, Ecke Washington St., Langa, Tel. (063) 989-4450, www.ezikorestaurant.co.za. Die Kochschule befindet sich auf einem Kirchengelände in Kapstadts ältestem Township. Hier erlernen zukünftige Köche die afrikanische Küche und bieten im angeschlossenen Restaurant (Lunch und Dinner) authentische Gerichte (u. a. Pap) an. Unbedingt vorher anrufen, wann das Restaurant geöffnet ist. Im nahen

Mzansi Restaurant

(45 Harlem Ave., Tel. (021) 694-1656) kocht Mama Numonde traditionelle afrikanische Gerichte, und dazu gibt es auch noch Livemusik. Kein Geheimtipp mehr und bereits von vielen Touristen besucht, aber lohnend und eine tolle Erfahrung.

Mzoli’s (Phunga Restaurant & Bar)

Shop 3, NY 115, Gugulethu, Tel. (021) 638-1355. Anfahrt: N2 Exit 15, rechts auf Dunefontein Rd., dann links in Klipfontein Rd. Über die Bahn- und die Ampelkreuzung fahren, danach die nächste Straße links. Das Lokal liegt nahezu an der Ecke. Offiziell ist Phunga das Restaurant und Mzoli’s der Fleischladen – bis man einfach beides miteinander verband. Das auf der überdachten „Veranda“ (Parkplatzboden, Blechdach, Drahtgehäuse, Plastikstühle …) gekaufte bzw. bestellte Fleisch wird in riesigen Grillöfen im Hinterhof zubereitet und – oft zusammen mit mitgebrachten Getränken – verzehrt. Besonders gut sind die Hühnchengerichte.

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.