Kapstadt - Garden Route (Platin)

Herr Johannes Burtz - Fly-Away Reiseerlebnisse - Im Sand 36 - 97342 Marktsteft

Hotline (+49) 09332-5934-0 | Unverbindliche Formular Anfrage | Flugticket Anfrage

Tag 1

Gegen Mittag landen Sie in Port Elizabeth und übernehmen Ihren Mietwagen. In dem ruhigen Vorort Walmer liegt Hacklewood Hill Country House, Ihr heutiges Ziel. Das Haus wurde 1898 gebaut und hat noch heute den Charakter eines victorianischen Landhauses. Alle acht Zimmer sind individuell mit Antiquitäten eingerichtet, haben Heizung und Klimaanlage. Die Badezimmer sind großzügig angelegt, mit antiker Badewanne, separater Dusche und Heizung. Das Haus liegt in großzügigen Englischen Gartenanlagen mit einem Pool und einem Tennisplatz. Ihre Gastgeber legen großen Wert darauf, daß Sie Ihren Aufenthalt in Ruhe genießen können.

Fahrstrecke für den Tag: ca. 40 km auf geteerten Haupt- und Nebenstraßen.

Übernachtung und Frühstück:
Hacklewood Hill Country House


Tage 2 und 3

Der Tsitsikamma Nationalpark an der Küste ist einen Abstecher auf Ihrer Fahrt nach Plettenberg Bay wert. Da der Meeresboden hier steil abfällt, wird die großartige Brandung nicht gebrochen. Bei Ebbe kann man in den entstehenden Meerwassertümpeln allerlei Meeresgetier bewundern. Der Wald, der die Hänge der steilen Küste bedeckt, besteht aus etwa 800 Jahre alten Gelbholzbäumen, die bis 50 m hoch sind. Der berühmteste der südafrikanischen Wanderwege, der Otter Trail, nimmt hier seinen Ausgang. Sie haben heute Zeit, die großartige Natur zu genießen, oder zu wandern. Ihr heutiges Ziel, Hunter’s Country House, liegt wenige Kilometer von Plettenberg Bay entfernt im Wald. Das Hotel bietet 23 Suiten im landesüblichen Cottage Stil, jede Suite ist individuell und liebevoll eingerichtet und dekoriert. Ein ausgezeichnetes Restaurant mit entsprechendem Weinkeller und ein blühender Garten sorgen für einen schönen Aufenthalt. Sie werden an vielen kleinen Details spüren, daß der Besitzer selbst oft anwesend ist und sich um Haus und Gäste kümmert. Das gastfreundliche Personal informiert Sie gern über das Sportangebot und die
Sehenswürdigkeiten der Gegend. Hunters ist Mitglied von Relais & Chateaux

Fahrstrecke für den Tag: ca. 250 km auf geteerten Hauptstraßen

Übernachtung und Frühstück:
Hunters Country House *****


Tag 4

Nicht nur in der Umgebung von Kapstadt gibt es hervorragende Golfplätze, sondern auch die Garden Route mausert sich immer mehr zu einem beliebten Ziel für Golfer. Das Golfzentrum der Garden Route ist George mit nicht weniger als 5 äußerst schönen und anspruchsvollen Golfplätzen. Vier davon gehören zum Fancourt Golf Estate. Die Golfplätze Montagu und Outeniqua rangieren seit Jahren unter den 5 besten Plätzen in Südafrika und auf dem sehr anspruchsvollen Golfplatz 'Links' wurde im November 2003 der President Cup ausgetragen.

George, diese einst friedliche kleine Domstadt aus dem 19. Jahrhundert ist zu einem wichtigen Zentrum mit 100 000 Einwohnern herangewachsen. Ihre zentrale Position zwischen Kapstadt und Port Elizabeth und ihre Anbindung an alle wichtigen Verkehrsrouten gibt ihr heute im 21. Jahrhundert eine große Bedeutung, nicht nur im Tourismus. George liegt am Fuß der Outeniqua-Berge und hat dem Besucher viel zu bieten. Die umgebende Landschaft ist eine Mischung aus Bergen, Flüssen, ursprünglichen und kultivierten Wäldern, Sandstränden und fruchtbarem Ackerboden. Die Stadt selbst liegt auf einem Plateau zwischen den Outeniqua Bergen und dem Indischen Ozean, nur ca. 40 Autominuten von den Attraktionen der Garden Route entfernt. Das Fancourt Hotel and Country Club Estate ist Südafrikas führende Golf- und Freizeit - Destination. Die bestens gepflegte Anlage liegt am Fuß der Outeniqua Berge im Herzen der weltberühmten Garden Route und besteht aus dem ausgezeichneten Hotel, privaten Häusern, Freizeitanlagen und zwei von Gary Player entworfenen 18 - Loch Championship Golfplätzen. Elegante Unterkünfte bieten das historische Manor House oder die Garden Lodges. Alle Räume haben u.a. Satellitenfernsehen und 24 Stunden Zimmerservice. Vier im Stil unterschiedliche aber hervorragende Restaurants bieten für jeden Geschmack etwas. Die Anlage hat zusätzlich einen Gesundheits- und Schönheitspavillion, ein Fitnesscenter, Squashplätze, ein Schwimmbad uvm. Das Fancourt ist im südlichen Afrika das einzige Mitglied der prestigeträchtigen Organisationen “Great Golf Resorts of the World” und “Preferred Hotels and Resorts Worldwide”.

Fahrstrecke für den Tag: ca. 120 km auf geteerten Straßen.

Übernachtung und Frühstück:
Fancourt Hotel and Country Club


Tage 5 und 6

Im weltberühmten Weinstädtchen Paarl verbringen Sie diese zwei Tage. Der Ort wurde 1690 gegründet und nach der riesigen Granitkuppel benannt, die die Stadt überragt. Paarl hat viel Interessantes zu bieten, unter anderem das Afrikaans Sprachenmonument und die Weinkellerei der KWV. Der Kellerkomplex der KWV ist der größte der Welt und umfaßt eine Fläche von 22 Hektar. Das Deutsch geführte Grande Roche Hotel liegt inmitten seiner eigenen Weinberge und bietet dem Gast einen herrlichen Blick auf Paarl. Das historische Haupthaus ist im kapholländischen Stil gebaut. Das vielfach ausgezeichnete Restaurant wird durch den hauseigenen Weinkeller ergänzt. Die Gästebungalows sind um das Haupthaus herum gebaut und bieten dem Gast alle Annehmlichkeiten. Die Zimmer und Suiten sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und dekoriert. Auch das Grande Roche ist Mitglied von Relais & Chateaux.

Fahrstrecke für den Tag: ca. 400 km auf geteerten Straßen.

Übernachtung und Frühstück:
Grande Roche *****


Tage 7 und 8

Kapstadt ist die erste Siedlung am Kap wurde unter der Leitung von Jan van Riebeek 1652 als Verpflegungsstation für die Schiffe der holländischen Ostindien Kompanie erbaut. Auf der langen Reise um das Kap der Guten Hoffnung nach Asien benötigten die Seeleute dringend frische Lebensmittel. Aus dieser kleinen Siedlung entstand die älteste Stadt Südafrikas. Mit dem eindrucksvollen Panorama des Tafelbergs auf der einen Seite und dem Ozean auf der anderen ist Kapstadt eine der schönsten Städte der Welt. Der Einfluß vieler verschiedener Kulturen macht sie zur Weltstadt. So stehen hier liebevoll instandgehaltene Häuser im kapholländischen, Edwardianischen und Victorianischen Stil neben modernen Glas- und Stahlfassaden. Europäisch anmutende Kopfsteinpflasterstraßen finden Sie hier genauso wie die stark islamisch geprägte Atmosphäre des Bo-Kaap. In dem vornehmen und ruhigen kapstädter Vorort Bantry Bay am Hang des Lions Head, liegt das exklusive Ellerman House, ein weiteres Mitglied von Relais & Chateaux. Die meisten der 11 Zimmer haben einen spektakulären Blick auf den Atlantischen Ozean. In Ellerman House wird äußerster Wert auf einen persönlichen Service und Gastfreundschaft gelegt. Wiederum steht hier eine vielfach ausgezeichnete Küche zur Verfügung. In den gepflegten Gärten liegt der große Swimmingpool, für kühle Tage stehen ein Fitnessraum und eine Sauna zur Verfügung. Die Strände von Clifton sind zu Fuß erreichbar, die Stadtmitte und die Waterfront sind 10 Autominuten entfernt.

Fahrstrecke für den Tag: ca 80 km auf geteerten Straßen

Übernachtung und Frühstück:
Ellerman House

Tag 9

Heimflug oder Anschlußprogramm.

Preis je nach Saison auf Anfrage