Märkte in den Townships von Kapstadt

township maerkte 92Textilien auf dem Nyanga MarktDer Besucher, der ein touristisches Mitbringsel oder afrikanische Kunst sucht, wird sicher auf den Märkten der Stadt, dem Greenmarket Square, dem Pan African Market oder dem sonntäglichen Greenpoint Market fündig.

Wer aber die Atmosphäre eines afrikanischen Marktes sucht, wer sehen möchte, wo die Bewohner der Townships nicht nur ihren täglichen Bedarf an Waren aller Art decken, sondern wo wie überall auf der Welt der soziale Mittelpunkt des Lebens ist, der sollte einen Besuch der Townshipmärkte nicht versäumen. Die meisten Märkte findet man nahe größerer Busbahnhöfe und Metrostationen. Der geschäftigste Tag ist der Sonnabend.

NYANGA Markt

Der NYANGA Markt ist der größte und bunteste, der interessanteste unter den Townshipmärkten Kapstadts. Er ist bekannt für sein umfangreiches Angebot an Textilien, wohin das Auge blickt, Berge von Textilien. Neben T-Shirts, Socken, Tüchern, Unterwäsche usw. werden hier auch traditionelle Kleider verkauft, die bei den Xhosafrauen sehr beliebt sind. Man bekommt aber auch Handarbeitsartikel. Kosmetika und vieles mehr. Im überdachten hinteren Teil des Marktes, dem alten Markt sind Obst- und Gemüsehändler zu finden. Sie werden direkt von den Farmen beliefert, so dass man frische Ware sehr günstig bekommt. Nicht nur die Bewohner Nyangas kaufen hier ihr Obst und Gemüse, auch die "Hawkers", die Straßenhändler und kleine Obst- und Gemüsestände, die überall zu finden sind, decken sich hier ein.

township maerkte trommeln 95Merian's TrommelnAm Rande des Marktes treffen wir Merian Duduzile. Sie verkauft Trommeln, je nach Größe für 150 bis 170Rand. Die Trommeln baut ihr Mann aus alten Fässern, die er mit Rinderfellen bespannt Magcina Maxhawa begann vor einigen Jahren mit drei anderen Frauen auf dem Nyanga Markt Fleisch zu verkaufen, um ihre Familie, 6 Kinder und einen arbeitslosen Mann, zu unterstützen.

township maerkte kapstadt 93Bauern verkaufen ihre Produkte direkt auf dem Markt.Daraus hat sich inzwischen der größte offenen Fleischmarkt Kapstadts entwickelt. Die Kühe werden von einer nahegelegenen Farm in Philipi gekauft. Grace Noluthando, eine Kundin sagt: "ich kaufe mein Fleisch seit Jahren hier und hatte niemals irgendwelche Probleme damit. Ich weiß, hier bekomme ich immer frische Ware". Die Fleischhändler bieten als besonderen Service Gewürze und ein Holzfeuer an. Jeder Kunde kann sein Fleisch gleich an Ort und Stelle braten, so hat sich dieser Platz zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Auf dem Heimweg kann man ein Stück Fleisch grillen und sich mit den anderen Kunden über die neusten Ereignisse austauschen. Männer und Frauen stehen friedlich beieinander, obwohl Männer sonst nicht ans Feuer treten, das Kochen ist Frauensache. Jungen haben es hier am Feuer, beim gemeinsam Schwatzen, leichter als sonst mit Mädchen in Kontakt zu kommen.

township maerkte suedafrika 95Lebende Waretownship maerkte 93Obst und Gemüse auf dem Nyanga MarktOft kann man auch die Zubereitung einer kulinarischen Xhosa Spezialität miterleben, dem "Schafskopf". Am offenen Feuer werden die Reste des Fells vom Schafskopf abgesengt, anschließend wird er gekocht und dann über dem offen Feuer gegrillt. Für diese Köstlichkeit lässt jeder Xhosa das sonst so beliebte Kentucky Fried Chicken stehen. Am Ende des Marktes befindet sich eine Lottoannahmestelle, an der sich am Sonnabend eine lange Schlage bildet. Glücksspiele und Lotto waren während der Apartheid nur in Sun City, einer künstlichen Stadt bei Johannesburg, erlaubt. Seit dem Jahr 2000 gibt es eine staatliche Lotterie und das Lottofieber hat das ganze Land erfasst. Oft wird das Geld für die Lose im wahrsten Sinne des Wortes vom Munde abgespart und in der Hoffnung auf das große Glück, den großen Gewinn am nächsten Sonnabend, verspielt.

township markt kapstadt 96Markt von GugutetuKHAYELITSHA Markt

In KHAYELITSHA finden wir eine Reihe von kleineren Märkten. Der größte Markt ist im Stadtteil Victoria Menge am großen Sanlam Einkaufscenter, nahe dem Busbahnhof und der Metrostation Nongubela. Neben dem normalen Angebot an Textilien, Obstund Gemüse hat auch dieser Markt seine Besonderheit, eine große Auswahl an Tisch- und Bettwäsche sowie Matratzen. Eine Herbalistin bietet ihre Heilkräuter an.

Wie bei den Lottoannahmestellen bildet sich an den Schaltern, an denen man Elektrizität kaufen kann, ein Vorausbezahlungs system ähnlich den Telefonkarten, Sonnabends eine lange Schlange. Was nach dem Wocheneinkauf vom Freitagslohn noch übrig ist, wird für Strom ausgegeben, denn ein Wochenende ohne Fernsehen, ohne Fußball und Lottoergebnisse möchte keinet erleben.

township maerkte langa 97Langa Mark

GUGULETHU Markt

Der Gugulethu Markt befindet sich an der Metrostation Nyanga, an der Strasse NY3. Die Straßenbezeichnung NY findet man heute nur noch sehr selten, sie stammt aus Apartheidzeiten und steht für "Native Yard", Eingeborenenbereich. Die Brücke an der Metrostation NYANGA verbindet die Townships Gugulethu und Manenberg. Im Bahnhofsbereich ist ein belebtes Einkaufszentrum mit vielen Geschäften und Take Aways, kleinen Imbissbuden, entstanden, Davor ist ein kleiner Markt auf dem Obst und Gemüse, aber auch Haushaltsartikel und Heilkräuter angeboten werden.

LANGA Markt

Der Markt von LANGA, ebenfalls nahe dem Busbahnhof um die Washington Road, ist wie die anderen Märkte die ganze Woche geöffnet. Spezialitäten sind hier die frischen Hühner. Sie werden vor Ort geschlachtet, gerupft und ausgenommen. Wenn man möchte, kann man sie auch gleich grillen lassen. Der Besuch des Marktes kann mit einem kleinen Abstecher zum Herbalisten verbunden werden, er hat seine Praxis gleich gegenüber dem Busbahnhof.

Nyanga Market
Sithandatu- Ecke Great Touch Road
Nyanga

Khayelitsha Market
Sanlam Centre
AliarnRoad
Khayelitsha

Gugulethu Market
Nyanga Bahnstation
NY3

Langa Market
Washington- Ecke Single Walk Road
Gegenüber dem Busbahnhof