Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt vom Signal Hill | Südafrika

Die meisten Südafrikaner erleben ihre Heimat von einer wenigen schönen Seite wie sie als Tourist von Deutschland. Zwar haben die ersten freien Wahlen viele politische Freiheiten gebracht und Südafrika hat heute die beste Verfassung der Welt. Auf dem Papier haben alle Südafrikaner mehr Rechte als die Schweizer.

Die Townships von Kapstadt / Südafrika

kapstadt-townshipsMittlerweile liefert die Stadtverwaltung vielfach schon Strom...Von der politischen Apartheid zur wirtschaftlichen Apartheid

Die Realität ist aber so dass viele Menschen mit einem Einkommen zwischen 100 Euro und 350 Euro pro Monat ihre Familie ernähren müssen, was in der Praxis heisst dass sie sich den Genuss der Freiheit nicht leisten können.

Rassentrennung

Während der Apartheid hat die Regierung die Infrastruktur für 10% der Bevölkerung gebaut, weil die weissen Machthaber an die Rassentrennung nach dem Vorbild der Nürnberger Rassengesetze geglaubt haben und damit das eigentlich reiche Land beinahe ruiniert haben. Die Probleme werden nicht so schnell ändern, es nützt nicht viel dass man sich als Südafrikaner im Spital gratis behandeln lassen darf wenn es zu wenig Ärzte, Krankenschwestern und Medikamente gibt. Es nützt ebenfalls wenig wenn man das Recht auf gute Schulbildung hat und es viel zu wenig gute Lehrer gibt. Heute gibt es auch ein Recht auf ein eigenes Haus, welches etwa 2000.- Euro kostet und leider nicht viel mehr Wert ist. Ohne Bildung und von Krankheiten geplagt haben viele Menschen kaum die Möglichkeit erfolgreich zu arbeiten, etwa 35% der Menschen im Township hat AIDS, und dies ist in Afrika noch immer ein Todesurteil.

kinder-townshipNeugierige Kinder während einer TownshiptourEs gibt schon Leute die trotz einer Jugend im Township erfolgreich sind, einige sind sogar Millionäre oder Hochschulprofessoren geworden, doch es gibt ein Sprichwort das sagt dass die Ausnahme die Regel bestätigt. Die Regierung unter der Leitung vom ANC hat zwar einige Schritte in die richtige Richtung getan und abgesehen von ein paar Ausnahmen gute Arbeit geleistet, die Probleme sind aber zu gross dass man von einem Erfolg sprechen kann.

Als Tourist haben sie aber die Möglichkeit, etwas zu tun. Im Durchschnitt entsteht pro 11 Touristen ein Arbeitsplatz.

Besuchen Sie das schönste Ende der Welt und nehmen sie Ihre Familie und Freunde mit. Geniessen Sie Ihre Ferien und seien Sie ein bisschen grosszügig mit den Trinkgeldern, kaufen Sie ein paar Südafrikanische Produkte. Für Touristen die sich ein bisschen vorsichtig verhalten ist Südafrika genau so sicher wie die Schweiz, sie müssen zwar länger fliegen, dafür bekommen Sie für Ihr Geld etwas geboten dass Sie in Europa nicht bekommen können. Die meisten Südafrikaner sind gastfreundlich und sie freuen sich wenn Sie einen schönen Urlaub haben. Falls doch einmal etwas schief geht, Sie werden von der Polizei besser geschützt als die Einheimischen.

Willkommen in Südafrika!

Artikel von Daniel Christen

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!