Geschichte von Paarl

hervormde kerk paarl"Hervormde Kerk" in Paarl von Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53075299Die Stadtgeschichte begann mit dem Jahre 1720, als die erste Kirche gebaut wurde, man die mittlerweile sehr lange „Main Street“ anlegte und die charakteristischen Eichen pflanzte.

Viele der historisch bedeutsamen Gebäude wurden zwischen 1710 und 1760 erstellt, so z.B. die Oude Pastorie (4) in der 303 Main Street im Jahre 1714. Diese ehemalige Pfarrei wurde 1937 von der Stadt Paarl aufgekauft, restauriert und in ein Museum (auch Paarl Museum genannt) umgewandelt, in dem man alte Möbel, Silber-, Kupfer- und Messinggegenstände sowie Glas bewundern kann. Das Museum ist geöffnet: Mo–Fr 9–13h u. 14–16h.

Der erste bedeutende Industriezweig in Paarl war übrigens der Wagenbau.

Die an der Main Street gelegene Strooidak-Kirche (Thatchroof Church, Strohdach-Kirche) wurde am 28. April 1805 eingeweiht. Der berühmteste Architekt der damaligen Zeit, Thibault, soll sie geplant haben. Normalerweise ist die Kirche geschlossen, doch oft arbeitet irgendjemand im Gelände um die Kirche, den man um eine Öffnung bitten kann.

Rundum lässt sich aber sagen, dass Paarl weder die Geschichte noch das juvenile Flair von Stellenbosch und nicht die Beschaulichkeit von Franschhoek aufweist. Auch die z.T. sehr schönen Weingüter und historischen Bauten in und um Paarl können nicht über den Eindruck einer sehr bodenständigen und wirtschaftlich orientierten Gemeinde hinwegtäuschen. Daher empfehlen wir, dass Sie sich unter den genannten Punkten die für Sie interessanten Sehenswürdigkeiten anschauen und dann weiterfahren.

Paarl Historic Buildings