Walbeobachtungs Plätze in Südafrika

whale-watching-cape-townWalbeobachter an der südafrikanischen Küste bei HermanusIn der Saison kann man die Wale entlang der ganzen Küste von Port Elizabeth im Osten bis Lamberts Bay an der Westcoast beobachten. Trotzdem gibt es aber Küstenstreifen, an denen die Wale häufiger vorkommen als anderswo. Der wohl bekannteste Ort für Walbeobachtungen ist Hermanus.

Die kleine Stadt, eine gute Autostunde östlich von Kapstadt, hat sich aufgrund der Wale in den letzten Jahren wieder zu einem bekannten Touristenort entwickelt.

Nirgendwo auf der Welt kann man Wale besser von Land aus beobachten als hier. Direkt im Zentrum befindet sich der liebevoll restaurierte alte Hafen und er ist eine beliebte Anlaufstation der Wale.

Wenn man Glück hat, dann kann man sie manchmal aus einer Entfernung von nur 10 oder 20 Metern von der Küste entfernt beobachten. Jedes Jahr Ende September findet in Hermanus das „Walfestival" statt und die Einwohner feiern dann die Rückkehr der Wale (und Touristen). Zählungen zufolge gibt es weiter östlich noch mehr Wale zu sehen, aber die Küste ist dort nicht so leicht zugänglich. Zwei Beobachtungsplätze sind zu empfehlen: das De Hoop Nature Reserve (via Bredasdorp) und die Mündung des Breede River (via Swellendam).

walbeobachtungen hermanusWalbeobachtung in Hermanus von Casperinfo - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2899160
Bis jetzt waren Walbeobachtungen von Booten aus wegen der strengen Gesetze zum Schutz der Wale nicht erlaubt. Kein Boot durfte näher als 300 Meter an Wale heran. In dieser Saison wurden für die gesamte südafrikanischen Küste versuchsweise 20 Permits an Unternehmen vergeben (pro Unternehmen nur ein Boot!). Nur diesen 20 Booten mit einer offiziellen Erlaubnis ist es erlaubt, näher an die Wale heranzukommen. Auch in Hermanus gibt es nun diese Möglichkeit der Walbeobachtung.

Wer Interesse hat, mehr über Wale zu erfahren, kann inzwischen aus einer ganzen Reihe von Publikationen auswählen. Ich würde das ausgezeichnete Büchlein „Whale watching in South Africa" von Peter B. Best empfehlen. Ein Teil des Verkaufserlöses wird der Walforschung zur Verfügung gestellt (ISBN 1 86854 185 1).