Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Westküste von Kapstadt - Luftaufnahme und Panorama mit Tafelberg

Tipps und Hinweise zur Westküste

Grundsätzlich:

  • Am Wochenende und zur Hummersaison Hotels an der Westküste, bes. aber in Paternoster, vorher reservieren
  • Kagga Kamma vorher reservieren
  • Fernglas nicht vergessen
  • Vogelbestimmungsbücher kaufen in Buchhandlungen und größeren Informationszentren
  • Das Beobachten der Vögel im West Coast NP ist am besten am frühen Morgen (bedeutet: Übernachtung in Langebaan)
  • Immer rechtzeitig tanken sowie Wasser, Öl und Reservereifen kontrollieren
  • Möglichst nicht mehr in der Dämmerung fahren: Tiere auf der Straße!

Die schönsten Naturerlebnisse:

  • Frühlingsblumenmeer in und um Darling (Aug.-Okt.)
  • Vogelbeobachtungen im West Coast National Park
  • Atemberaubende Landschaft in der Cedarberg Wilderness Area
  • Tierbeobachtung in Kagga Kamma
  • Fahrt über den Bain’s Kloof Pass und auch Wanderungen dort unternehmen

Kulturelle Höhepunkte:

  • Was gibt’s Neues im Fossil Park?
  • Clanwilliam, Heimat des gesunden Rooibos-Tee
  • Lernen über die Lebensweise der Buschmänner in Kagga Kamma
  • Spaziergang durch die kapholländische Church Street von Tulbagh

Außergewöhnliche Höhepunkte:

  • Blick auf Kapstadt und den Tafelberg von Bloubergstrand aus
  • Seafood-Mahl in einem Open-Air-Restaurant an der Westküste
  • Hummer essen in Paternoster

Routenbeschreibung

Von Kapstadt nach Norden auf der R 27 bis kurz vor Bloubergstrand. Von dort weiter auf der R 27, nach ca. 12 km auf der R 307 über Mamre und Darling und dann über die R 315 wieder zur R 27 und bis zum West Coast NP-Abzweiger. Danach über Langebaan nach Saldanha und von dort aus auf der R 45 in Richtung Vredenburg. Hier den Hinweisschildern folgen und abbiegen in Richtung Paternoster.

Von Paternoster über Stompneus und St. Helena nach Laaiplek. Nahe der Küste in Richtung Elands Bay und Lambert’s Bay fahren. Von Elands Bay der Ausschilderung nach Lambert’s Bay folgen (zum Teil inlands). Dort dann die Küste verlassen und auf der R364 bis Clanwilliam fahren. Weiter durch die Cederberg Wilderness Area führt eine gut befahrbare Schotterpiste. Nach ca. 120 km ab Clanwilliam trifft man auf die Abzweigung (links) nach Kagga Kamma. Für diese Strecke gilt es, in Clanwilliam vollzutanken! Weiter nach Ceres den Hinweisschildern folgen. Nach Tulbagh führt die R303 und wenig später dann die R46. Von Tulbagh zurück nach Kapstadt: R46 (ist schöner) vorbei an Wolseley, dann rechts auf die R303 abzweigen und über den Bain’s Kloof Pass (sehr schmale Asphaltstraße!) bis nach Wellington. Schließlich über Paarl und die N1 nach Kapstadt.

Hinweis

Ende 2016 hat der WWF den Red Lobster (West Coast Rock Lobster/Crayfish) auf die „Rote Liste“ bedrohter Meerestiere (wwfsassi.co.za/sassi-list/) gesetzt, nachdem der ursprüngliche Bestand um 98 % (!) geschrumpft war. Damit war der Verkauf bzw. der Verzehr für die folgenden Jahre stark beschränkt. Mittlerweile wurde das Fangverbot wieder etwas gelockert, jedoch die Fangmenge stark beschränkt. Alle Hinweise auf den Crayfish und entsprechende Festivals im folgenden Text gelten daher nur unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sollte man Crayfish direkt von der Straße kaufen, da es sich dabei nur um illegale Fänge handeln kann!

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!