Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Die Karoo Halbwüste in Südafrika

Cradock in der Karoo

cradock-dutch-reform-churchDutch Reform Church in Cradock - Quellenhinweis Foto: Wikipedia

Cradock wurde 1813 unter Gouverneur Sir John Cradock als militärischer Stützpunkt gegründet.

Zur Zeit der Apartheid geriet Cradock oftmals in die Schlagzeilen, da sich hier eine Basis des ANC befand. 1985 erreichte der Widerstandskampf seinen Höhepunkt, als vier führende ANC-Mitglieder in der Nähe auf brutalste Weise umgebracht wurden („Slaying of the Cradock Four“). Im Zuge der Wahrheitsfindung wurde bewiesen, dass ein Terrorkommando der Regierung damals dafür verantwortlich war.

Heute zählt Cradock 36.000 Einwohner und ist agrarwirtschaftliches Zentrum der Region. Touristisch hat es nicht viel zu bieten, außer einer heißen Mineralquelle nördlich der Stadt (Cradock Spa), einem kleinen Museum mit Haushaltsgegenständen und Möbeln im ehemaligen Wohnhaus von Olive Schreiner. Die Schriftstellerin stammte aus einer Farmerfamilie des ausgehenden 19. Jh. und engagierte sich für Frauenrechte und gegen den Rassismus ihrer Zeit.

The Great Fish River Museum, 87 High St., Mo–Fr 8–16, Sa 8–12 Uhr.
Olive Schreiner House, 9 Cross St., Mo–Fr 8–12.45 und 14–16.30 Uhr.

Die Dutch Reformed Mother Church (Moeder Kerk) im Zentrum der Stadt ist der Londoner Kirche St. Martin’s in the Field nachempfunden.

Im Vusubuntu Cultural Village kann man Kunsthandwerk der Xhosa erstehen und sich über die Xhosa-Kultur sowie die Apartheidzeit informieren (südlich der Innenstadt, an der N10).

cradock tuishuiseDie Tuishuise op Cradock von Morné van Rooyen, Attribution, Wikimedia Commons

Unterkünfte in Cradock

Die Tuishuise/Victoria Manor

$$, 36 Market St., Tel. (048) 881-1650. Unterkünfte in historischen Karoo-Stil-Stadthäusern (Selbst­versorger). Hauptgebäude ist das größere Victoria Manor, ein viktorianisches Haus mit 22 Gästezimmern. Sehr gutes Restaurant und gemütlicher Pub. Alles liebevoll mit Antiquitäten eingerichtet.

Albert House B&B

$–$$, 40 Dundas St., Tel. (072) 782-8615. Viktorianisches Haus von 1843 mit schönem Garten, Grillplatz und einem deftigen, englischen Frühstück. Alle Zimmer mit Gartenzugang. Zudem günstige Backpacker-Unterkünfte.

Camping

Cradock Spa, Marlowe Rd., 5 km nördlich der Stadt, Tel. (048) 881-2709. Mit seinen warmen Schwefel­­quellen wirkte zuletzt ziemlich heruntergekommen. Nur bedingt gepflegte Camping­­plätze (Gras, z. T. Schatten) und Selbstversorger-Chalets. Unser Tipp: besser im Moutain Zebra NP campen.

Essen und Trinken

Victoria Manor, s. o. Leckeres Karoo-Dinner in gepflegter Atmosphäre. Vorbestellung erwünscht.

Im Karoo Brew (20 Durban St., Tel. 064-087-9853, Mo–Sa 8–20 Uhr geöffnet) werden tagsüber frisch aufgebrühter Kaffee, Craft Beer, Pizza und andere Kleinigkeiten angeboten.

Echte „Boerekos“ gibt es, wenn auch nur an bestimmten Tagen (vorher reservieren) und nur ab Gruppen von mindestens 10 Personen, im beliebten Karookraal. Für einen Festpreis kann man so viel essen, wie man möchte (Getränke aber mitbringen). Nachfragen lohnt, vielleicht ist bereits eine Gruppe gebucht und man kann mitmachen. Farm Lemoenhoek, nahe R 337, 5 km von der Innenstadt, Tel. (072) 227-6730.

Tourist-Information

Tourist Office, JA Calata St., Tel. (048) 801-5113, www.visitcradock.co.za.

Tuishuise Cradock

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.