Prince Albert in der Karoo

prince-albert-roadEndlose Strassen ziehen sich durch die Karoo bis man Prince Albert erreicht...Fahren Sie hinter Leeu-Gamka von der N1 ab auf die R353. Allein diese Strecke und später die zurück zur N1 (R328/407) lohnen den Umweg. Anders als auf der viel befahrenen N1 erleben Sie hier die Great Karoo, wie sie wirklich ist: einsam! Die Straße gehört nahezu Ihnen alleine.

Prince Albert ist ein verschlafenes Nest, so wie man sich das inmitten der Karoo eben vorstellt. Alles geht hier gemächlich seinen Weg.

Dabei werden die Mohair-Schafe, Oliven, Aprikosen, Feigen und andere Produkte aus der Umgebung im ganzen Land geschätzt. Und auch die Bausubstanz, schön herausgeputzte kapholländische und viktorianische Gebäude, kann sich sehen lassen. Sie stammt großenteils aus den zwei Goldgräber-Jahren (1890–91). Doch erst in der letzten Dekade wurden sich die „Einsiedler“ hier wieder ihrer Schätze bewusst. Mittlerweile stehen 19 Häuser unter Denkmalschutz, und zahlreiche kleine Bed & Breakfast-Häuser sowie ein lokales Museum haben ihre Türen geöffnet.

Am besten aber lernt man etwas über den Ort, wenn man sich in das frisch renovierte (und sehr empfehlenswerte) „Swartberg Hotel“ begibt. Hier hängen alte Fotos aus, und die bis zu 70 Jahre alten Gästebücher in der Lounge machen ebenfalls deutlich, welche Bedeutung dem Ort einst durch den Swartberg Pass zugekommen ist. Das Hotel kann zudem mit einem netten Restaurant (auch Snacks), einem Souvenirshop und einer historischen Bar aufwarten. Und wer sich nun noch fragt, wie alle diese landwirtschaftlichen Produkte hier gedeihen können, der sollte mal in die Seitenstraßen und am südlichen Ortsausgang an der Hauptstraße auf die kleinen Bewässerungskanäle achten.

Manch einer ist auch für ein bis zwei Nächte in Prince Albert hängengeblieben, hat nachts den klaren Sternenhimmel bewundert und sich tagsüber auf Erkundungstour zum nahen Swartberg Pass bzw. zum 60 km entfernten Meiringspoort begeben. Für einen Besuch von Oudtshoorn von Prince Albert aus gibt es auch einige Gründe, vor allem den, dass hier nicht so ein touristischer Rummel herrscht.

Prince Albert ist wohl der beste Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen in die Swartberge. Wanderkarten und Permits sind in der Touristeninformation erhältlich.

prince albert seven archesPrince Albert Seven Arches von Suzi-k (Own work) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Unterkünfte in Prince Albert

Hotel Swartberg

$$$: 77 Church St., Prince Albert 6930, Tel.: (023) 541-1332, Fax: (023) 541-1383. Altes, hervorragend restauriertes Hotel (National Monument!) mit Landrestaurant (südafr. Küche) und einer hübschen, historischen Bar. Viele Antiquitäten und alte Gästebücher in der Lounge, die bis zu 60 Jahre zurückgehen. Es gibt Zimmer im historischen Gebäude und etwas komfortablere in angeschlossenen Cottages. Swimmingpool.

Onse Rus

$$: Kerkstraat 47, Prince Albert 6930, Tel.: (023) 541-1380. Kleine, von Gary und Lisa Smith mit Engagement geführte Herberge

Informationen

Tourism Bureau: P.O.Box 109, Prince Albert 6930, Tel./Fax: (023) 541-1366. Infos erhalten Sie auch im u.g. Hotel Swartberg.

Prince Albert in der Karoo in Südafrika