Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt Banner und Panorama mit Tafelberg

touws river bahnhofStation Touws Rivier Col André Kritzinger, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

Hex River Valley

Touws River

Der nächste Ort an der N 1 ist das unscheinbare Touws River, 1877 gegründet von der Eisenbahngesellschaft (ein paar alte Dampfloks im ehemaligen Depot erinnern noch daran). „Touws“ bedeutet in der Khoi-Sprache „Tor“, für die einstigen Siedler und Reisenden war hier das „Tor zur großen Halbwüste“, der Great Karoo.

Private „Big Five Reserves"

In der Kapregion gibt es mittlerweile mehrere private Naturparks. Zwei davon liegen nahe der N 1: Fairy Glen, Tel. (021) 424-9173 bzw. (023) 347-8933, 5 km nördlich von Worcester, und Aquila Private Game Reserve, Tel. (0861) 7373-783 bzw. (021) 430-7260, an der R 46 bei Touws River. Natürlich können diese kleinen Parks nicht mit den großen Nationalparks konkurrieren, aber wer nicht die Möglichkeit hat, bis zum Addo Elephants Park zu fahren, bekommt hier Gelegenheit, die Big Five zu bewundern. Preise inkl. Unterkunft: $$$$–$$$$$.

Aquila Private Game Reserve

10 km außerhalb von Touws River, an der R46, wartet das 10.000 ha große Aquila Private Game Reserve mit sehr unterschiedlichen Karoo-Landschaften auf. Es gibt  u. a. ein Feuchtgebiet, wo sich übers Jahr betrachtet an die 170 Vogelarten blicken lassen. Die meisten Besucher aber kommen wegen der „Big Five“ und anderer Savannentiere, wobei diese nicht alle in freier Wildbahn herumlaufen. Walking Safaris, Ausritte, Quad-Touren, ein Kinderprogramm sowie typische Karoo-Gerichte runden das Angebot ab. Ein Rundum-Sorglospaket zur Beobachtung der afrikanischen Tierwelt. Dafür ist der recht hohe Preis angebracht. Auch Tagesbesucher sind willkommen, sorgen jedoch tagsüber an der Lodge für reges Treiben.

aquila private game reserveAquila Private Game Reserve - Mehrmeerblau, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Inverdoorn Game Reserve

In der Nähe (über die R43) betreibt das ebenso große Inverdoorn Game Reserve zwischen R355 und R356 u. a. ein Cheetah-Programm für Besucher. Giraffen, Antilopen, Löwen, Büffel, Hippos, Nashörner, Elefanten und andere Tiere durchqueren das Gelände. Im Gegensatz zum etwas günstigeren Aquila Game Reserve geht es hier ruhiger zu. Die Unterkünfte der Safari Lodge sind eher dezent gehalten.

Hinter Touws River fällt die N 1 geradezu in das saftig grüne Hex River Valley. In dem heißen Tal gedeihen Früchte hervorragend und werden ausgesprochen süß. Das kommt besonders den Tafeltrauben zugute. Wer etwas Zeit hat, sollte über die Nebenstraßen, parallel zur N 1, durchs Tal fahren. Infostelle und Einkehrmöglichkeit ist der Veldskoen Padstal an der N 1 (4,5 km nordöstlich von De Doorns).

Inverdoorn Private Game Reserve

Tourist-Information

Hex River Valley, De Doorns Wine House, Voortrekker St., Tel. (023) 356-2041 bzw. (073) 238-2026, www.hexrivervalley.co.za.

Unterkünfte

Infos im o. g. Veldskoen Padstal. Unterkünfte im Tal sind meist Selbstversorger-Chalets bzw. B&Bs. Empfehlung: Arbeid Adelt Guesthouse $$–$$$, nördl. Ortsteil von De Doorns, Tel. (023) 256-2204 u. (082) 409-7443. Großzügig angelegtes viktorianisches Farmhaus mit schattiger Veranda. Selbstversorger-Cottages und bedingt Camping. Dinner nur nach Voranmeldung. Der Clou ist das total abgelegene Cottage: mitten in einem einsamen Kloof (nur mit 4x4 erreichbar) und mit natürlichem Pool vor der Tür. Toll!

Aquila Private Game Reserve

$$$$–$$$$$, R46, 10 km westl. von Touws River, Tel. (021) 430-7260 sowie (082) 409-7443. Reetgedeckte Cottages. Im Preis inkl. sind alle Mahlzeiten sowie Game Drives und andere Touren.

Inverdoorn Game Reserve

$$$$$, Tel. (021) 422-0013 (Reservierung), (023) 004-1195 (Lodge/Reserve). Luxuriöse Safari-Zelte, Chalets und etwas günstigere Zimmer in der Lodge, Preis inkl. Mahlzeiten und Aktivitäten.

Hexpas Express (Hexpas Ecotrek)

Ein alter Trecker zieht Passagieranhänger auf der alten Eisenbahnlinie hinauf zum Hex River Pass (4–7 Std.): wunderschöne Landschaft, historische Tunnel und grandiose Ausblicke. Startpunkt: Veldskoen Farm Stall. Auch Mountainbiketouren und Wanderungen. Buchung: Tel. (083) 292-0348, hexrivervalley.co.za/directory/hexpas-ecotrek.

Über Worcester, den Du Toits Pass bzw. den Huguenot Tunnel und durch das Weinanbaugebiet um Stellenbosch und Paarl geht es nach Kapstadt. Wer die längere und mühsamere, jedoch sehenswerte Strecke über den Bain’s Kloof Pass nach Paarl wählen möchte, der biege bei Worcester nach Norden ab.

Tour The Cape doing the Hexpas Express

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!