Museen an der V&A Waterfront

Cape Medical Museum (= Medizin Museum) an der Waterfront

In der ehemaligen Villa des Krankenhauschefs ist eine Ausstellung zur Geschichte der Medizin zu sehen. Dabei erfährt der Besucher einiges über die Praktiken frühester Medizin, die traditionellen afrikanischen Heilmethoden und medizinische Pflanzen und Heilkräuter. Ein wenig erschaudern lässt das Behandlungszimmer des Zahnarztes.Cape Medical Museum, Portswood Rd., Tel. (021) 418-5663, Mo–Fr 9–16 Uhr. Hinweis: Ein Umzug des Museums wird diskutiert, also sollte man sich vorher erkundigen, ob es noch hier ist. Portswood Rd, geöffnet: Mo–Fr 10–15h

Fort Wyngard Museum in der Waterfront

Das Fort samt dem Museum in der Fort Wynyard Road ist zzt. für Besucher nicht geöffnet. Ausgestellt waren hier militärische Geräte und Waffen aus der Zeit nach 1900, als das Fort ausgebaut wurde, um in den Weltkriegen drohende Feinde abzuhalten. Neueste Pläne sehen hier entweder ein Luxushotel oder die Neueröffnung in Zusammenhang mit dem benachbarten Urban Park vor. Fort Wyngard Rd

S.A.S Somerset an der Waterfront

Alfred Basin, vor dem Victoria & Alfred Hotel, geöffnet: Mo–So 9–17h

Die „Somerset“ gehört zum Maritime Museum und wurde während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt für das Auslegen und die Überwachung von Barrieren aus Ketten vor den Hafeneinfahrten. Diese sollten vornehmlich feindliche U-Boote abhalten. Die „Somerset“ hatte ihre Haupteinsätze vor der Saldanha Bay. Heute kann das gesamte Schiff besichtigt werden.

sas somerset waterfrontDie S.A.S Somerset liegt direkt neben dem Two Oceans Aquarium dauerhaft vor Anker

South African Maritime Centre (Iziko)

Dock Road, V&A Waterfront, geöffnet: Mo–So 9–17h

Das Museum porträtiert den Einfluss des Meeres auf die Menschen in Kapstadt, die Geschichte der Table Bay, der Schiffwracks, der Schiffahrtslinien und der Fischerei. Toll ist das Modell des Hafens von Kapstadt um 1886. Kinder jeglichen Alters werden begeistert sein von der Entdeckungshöhle und den Schiffsmodell-Werkstätten. Im 1919 erbauten Union Castle Building residierte einst die Union Castle Line, die bis 1977 die meisten Postsäcke zwischen Kapstadt und England beförderte.

South African Maritime Centre, Dock Road, Union Castle Building, www.iziko.org.za, tgl. 10–17 Uhr.