sa flag 80x80Die Lufthansa GTS Group feierte die Eröffnung der iThemba Schule in Capricorn, einem Vorort von Kapstadt in Südafrika. Die Schule, die sich iThemba nach dem isiXhosa Wort für „Hoffnung“ nennt, wurde von der GTS Group in Zusammenarbeit mit der Help Alliance gegründet, einem deutschem gemeinnützigen Verein, der von Lufthansa Mitarbeitern geleitet wird. Die iThemba Schulinitiative will Kindern aus armen Verhältnissen durch bessere Bildung einen guten Start ins Leben ermöglichen. Der Schwerpunkt der Initiative liegt neben Lesen, Schreiben und Rechnen auch auf einer regelmäßigen und gesunden Ernährung. Der Unterricht findet auf Englisch statt, um die jungen Schüler, die hauptsächlich mit afrikanischen Muttersprachen aufwachsen, einen besseren Einstieg in weiter führende Schulen zu ermöglichen.

„Die GTS Group hat sich der Hilfe zur Selbsthilfe von sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen verpflichtet. Wir sind davon überzeugt, dass die Förderung von Bildung der richtige Weg ist. Als Unternehmen können wir hier einen großen Beitrag leisten“

sagte Birgit Thümecke, die Geschäftsführerin der GTS Group, während der offiziellen Eröffnung der Schule, Donald Grant, Bildungsminister der Western Cape Provinz, wohnte der Veranstaltung als Ehrengast bei. Anwesend waren auch eine Reihe anderer wichtiger Persönlichkeiten: Abgeordnete der Gemeindeverwaltung, Sponsoren und Lufthansa GTS Akteure.

Die Schule befindet sich in einem Township in der Nähe von Muizenberg, südlich von Kapstadt, das mit mehr als 12 000 Einwohnern eine Arbeitslosenquote von 70 Prozent hat. HIV/AIDS, Drogen- und Alkoholmissbrauch sind einige der vielen gesellschaftlichen Probleme, mit welcher diese Gemeinde täglich konfrontiert wird.

„Mit dem iThemba Projekt geht es um mehr, als eine Schule zu bauen, einen Garten und Spielplatz anzulegen oder Arbeitsplätze zu schaffen. Es geht hier vor allem darum, 50 Kindern durch gezielten Unterricht, eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Was die Kinder hier in drei Jahren lernen, bildet die Basis für den Rest ihres Lebens. iThemba heißt ‚Hoffnung’, und wo Hoffnung ist, ist eine Zukunft“

erklärte Thümecke.

„Für die GTS Group spielt Bildung eine zentrale Rolle, um Afrika auf den Weg zur beständigen Entwicklung und dauerhaftem Wachstum zu bringen. Bildung ist die Grundlage für die nachhaltige Förderung von Frauen und Kindern, für die Bekämpfung von Armut und für Afrikas vollständige Integration in die Weltwirtschaft. Daher hat GTS, in Zusammenarbeit mit der Help Alliance und anderen Sponsoren, die iThemba Schule für unterprivilegierte Kinder errichtet. Wir appellieren auch an andere Firmen und Personen, uns hierbei zu unterstützen und Hoffnung zu schenken“

sagte Thümecke.

Autor: Barabara Klostermann - www.ithembaschool.co.za
Wir danken IBN für die Erlaubnis der Veröffentlichung

iThemba School Capricorn