Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt vom Signal Hill | Südafrika

sa flag 80x80 "Wie war denn die Geburtstags-Party beim Spatz?" "Super! Nur berühmte Vögel - und wir haben ganz schön einen gezwitschert..." Als die Gäste an jenem Montag ihre gefüllten Gläser erhoben und der Toast gesprochen wurde, da galten Trinkspruch und Applaus dem 80. Geburtstag eines der Altmeister der Weinkultur in Stellenbosch. Dem 1930 in Tettnang am Bodensee geborenen Michael Hans "Spatz" Sperling.

sperling-1Michael Hans "Spatz" Sperling (Delheim)Er war 1951 aus Deutschland als mittelloser junger Mann ans Kap gekommen, auf die Stellenboscher Obst- und Gemüsefarm "De Driesprongh" seiner entfernten Verwandten Deli und Hans Hoheisen. Dort ließ man ihm freie Hand und schon bald begann er damit, einen Teil des unteren Hanges am Simonsberg vom Buschwerk zu säubern und Reben zu pflanzen.

Der erste Wein kam unter dem Namen HÖH (Hans Otto Hoheisen) auf den Markt. 1957 übernahm er das Management der Farm, pflanzte Pinienbäume und viele weitere Hektar Wein und vermarktete die Farm (zu Ehren seiner Tante Deli Hoheisen) unter dem Namen Delheim. 1965 heiratete er Vera Felicitas Reinarz. Spatz Sperling ist ein Original mit skurillem Humor. So nannte er 1970 einen seiner Weine "Spatzendreck" und bekam dafür prompt den Preis "worst label of the year".

sperling-2Spaziergang unterm SimonsbergUnd er ist bekannt für seine Aktivität und Vitalität: 1971 begründete er (mit Frans Malan und Neil Joubert) die Stellenbosch Wine Route; 1972 war er der erste, der auf einer Farm mit seiner "Vintners Platter" zum Wein passende Speisen anbot; 1973 hielt er auf Delheim die erste Weinauktion ab, der direkte Vorläufer der heute weltbekannten "Nederburg Auktion"; 1974 rief er das "Stellenbosch Wine Festival" ins Leben; 1976 kreierte er den ersten "Pinotage Rose" und 1979 den ersten "Noble Late Harvest" des Landes, den er "Edelspatz" nannte.

sperling-3Der Jubilar im großen Familien- und FreundeskreisBerühmte Weinmacher arbeiteten für ihn: Josef Krammer. Otto Helmer, Kevin Arnold, Chris Keet, Kevin Grant. Philip Constandius, Conrad Vlok, Jeff Grier, Hans Reiner Schultz, Martin Meinen, Brenda van Niekerk. Er und ich haben so manche Runde Golf miteinander gespielt, und wenn er gewann, wollte er eine Flasche Whiskey, ich bekam als Preis stets zwölf Flaschen vom besten Delheim Wein. - Alles Gute, Spatz!

Allein und voll verantwortlich für diesen Artikel inklusive Fotos:
ECHO Euromedia Pty Ltd, Box 2388, Stellenbosch 7601, Südafrika

 

 

 

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!