Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt vom Signal Hill | Südafrika

sa flag 80x80 Es hat nach den vielen Jahren des Hin- und Her nicht überrascht, dass nun das Ende des Outeniqua Choo-Tjoe offiziell bekannt gegeben wurde. Mossel Bay (den Ort trifft es besonders hart), George und Knysna entlang der malerischen Bahnstrecke der Garden Route zogen mit dieser Attraktion in den vergangenen Jahren tausende von Touristen an - immerhin 115.000 Passagiere pro Jahr beförderte der historische Dampfzug im Durchschnitt.

Outeniqua Choo-Tjoe auf der Garden Route in Südafrika

outeniqua choo-tjoeEisenbahnbrücke und der Outeniqua Choo-Tjoe-Train am Kaaimans RiverDie Entscheidung wurde am 24. August 2010 von Transnet (der südafrikanischen Eisenbahngesellschaft) bekannt gegeben, nachdem in den vergangenen Jahren nur noch die verkürzte Strecke zwischen George und Mossel Bay in Betrieb war.

2006 zerstörten heftige Regenfälle, Erdrutsche und Überschwemmungen wichtige Teilstrecken zwischen George und Knysna, deren Instandsetzung zu teuer waren und dieses Teilstück daher früh außer Betrieb genommen wurde.

Die Hoffnungen auf einen finanzkräftigen Betreiber der Strecke hatten sich nach längerer Suche nicht erfüllt. Das Interesse der Transnet-Gesellschaft am weiteren Betrieb dieser rein touristischen Route soll nicht sehr groß gewesen sein:

Die Wartungsanlage für die Dampflocks "Voorbaai Yards" wird ebenso geschlossen, was durch den Verlust des angesammelten "Know-How" wohl das Zeichen zum endgültigen Aus des "Outeniqua Choo-Tjoe" ist.

Das "Outeniqua Transport Museum" in George bleibt jedoch weiter für die Öffentlichkeit geöffnet.

dampfeisenbahnHistorische Dampflokomotive "Outeniqua Choo-Tjoe" in George Zwar macht sich der Minister für "Finance, Economic Development and Tourism" für den Erhalt bzw. Instandsetzung des schönsten Teilstücks zwischen George und Knysna stark, jedoch muss man Halbherzigkeit unterstellen, da ohne die Wartungsstation auch zukünftig keine Dampflokomotiven mehr fahren können.

 

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!