Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt vom Signal Hill | Südafrika

sa flag 80x80Stellenbosch ist ein kleines grünes Universitätsstädtchen zwischen den beiden großen Ozeanen, umgeben von Bergen und Weinfeldern. Ein romantischer Gebirgsbach plätschert eilig mitten durch das Dorf. Dorp Straat ist die älteste Straße im Land, sie wird gesäumt von hohen Eichen, altehrwürdigen Herrenhäusern, urigen Studentenkneipen und Boutiquen mit Sommermode, Souvenirs und allerlei Bric und Brac. - Wir hatten uns das Städtchen vor einem Vierteljahrhundert als neue Heimat ausgesucht, unsere Kinder sind hier aufgewachsen, haben hier studiert und ihre Freunde gefunden. Heimweh haben wir nicht ein einziges Mal empfunden. Sie, lieber Leser, werden sicherlich auch dem Charme des Örtchens, das immerhin das Zentrum der Kultur dieses Landes bildet (und seinem Wein) erliegen. Übrigens: Stellenbosch steht ganz im Zeichen seiner Universität und der Studenten, ein klein wenig erinnert es an Heidelberg: Eine alte Uni. ein Fluss, Kneipen - und edler Wein an Berghängen und in Flaschen.

Die "Braak" in Stellenbosch ist jener große Platz in der Ortsmitte, wo unter Major King die damalige britische Besatzungsmacht - das war noch vor 1800 - eine Kaserne bauen lassen wollte. Aber General Craig, Kommandeur der britischen Truppen, sprach ein Machtwort: "Die Braak ist ein Platz zur Erholung der Bevölkerung, Schmuckstück dieses Dorfes und niemals darf sie angetastet werden."

Sein Wort hatte bestand; auch, als man im Jahre 1855 erwog, dort ein Kirchengebäude zu errichten. 28 Einwohner protestierten heftig und meinten: Dies ist der Platz, wo die jungen Leute im Spiele ihre Freude finden und wo die Pferde getränkt werden und ein Maulvoll Gras fressen können." Nein, nein, die Braak blieb bestehen, brauchte man sie ja auch als Übungsplatz für die Feuerwehr. Auch wenn die Uhr im Turm der Kirche an der Braak zumeist stillsteht, weil wieder einmal die Vögel im Uhrwerk brüten; im Laufe der Zeit hat dieser schönste Dorfplatz Südafrikas viel erlebt. 1795 als Musterungsgelände für 600 Freibürger-Reiter, 1846 als Sammelplatz für 500 Stellenboscher, die mit 1200 Ochsen gegen die Xhosa auszogen. 1863 als Veranstaltungsort für den "Boeren-Bazar" (hier wurde auch eine zweischwänzige Kuh gezeigt), 1878 als Schauplatz der aus Sansibar zurückkehrenden Negertruppen des Sir Henry Stanley. Nun, vielleicht verschlägt es auch Sie bald einmal in dieses bunte Stellenbosch ... und wenn's nur für ein Maulvoll Gras und eine gute Tränke wäre.

Strand

besticht durch seinen riesigen kinder- und sportfreundlichen Badestrand mit der langen Promenade; hier wird man regelrecht zu kilometerweiten Spaziergängen am Meer entlang eingeladen. Die Menschen, die hier wohnen, können sich glücklich schätzen. Nicht oft auf dieser Erde ist eine solche Harmonie zwischen Bergen, Strand und Meer zu finden - und einem Hinterland, das zu vielfältigen und sehr abwechslungsreichen Tagestouren einlädt. An den Wochenenden kommen Menschen von über all her hierhin, für einen langen Sonnentag, sehr sportbewusst, sehr sonnenhungrig, sehr tatendurstig - hier herrscht dann buntes Treiben.

Gordon's Bay

ist zumindest außerhalb der Hochsaison der beschaulich verträumte Fischerhafen geblieben - ein Refugium für pensionierte englische Seefahrer - das nur im Sommer aus seinem Schlaf erwacht. Und wenn Sie in dunkler Nacht irgendwelche ebenso dunklen Gestalten an der Beach bewegungslos herumstehen sehen, dann sind dies Liebespärchen oder Angler, die auf Seehecht (Snoek), Galjoen, Kob (Kabeljau), Geelbek, Yellow Tail, Steenbras, Elve oder Stumpnose aus sind. Im August und September aber wird Gordon's Bay zum Mittelpunkt der Erde, denn dann bringen die Wale nur ein paar Meter entfernt von den Küstenfelsen ihre Kälbchen zur Welt und spielen anschließend mit den Neugeborenen wochenlang ihre Spielchen im Wasser. Gordon's Bay ist hübsch ... und die Bikini Beach ist voll von hübschen Mädchen. Allerdings : an manchen Tagen bläst hier ganz schön der Wind!

Somerset West

bietet mit der ewig größer werdenden Somerset Mall ein unglaublich riesiges Einkaufszentrum. Und es bietet die vielen guten Wohngebiete (mit die schönsten am Kap) mit Blick auf die oft mit weißen Wolken verhangenen Hottentots-Holland-Berge oder über die gesamte False Bay, vom Tafelberg bis zum Leuchtturm der Kapspitze und hinüber nach Kap Hangklip. Außerdem besitzt der Ort mit dem Helderberg Nature Reserve ein Erholungsgebiet, in dem man stundenlang durch den hier heimischen Fynbos Spazierengehen kann. Erinvale am Rande dieses Naturparks gehört zu den exklusivsten Golfanlagen, die das Kap zu bieten hat. Der Somerset West Country Club mit Golf, Tennis, Squash und Bowls ist dagegen mehr etwas für die Einheimischen, nicht nur wegen der niedrigeren Preise. In Somerset West wohnen sehr viele Deutschsprachige, einige kommen aus Namibia, aber es gibt auch viele Immigranten-Familien aus Deutschland oder Europäer, die hier ein Haus zum Überwintern besitzen. Die Geschäftswelt, vor allem Banken, Rechtsanwälte und die vielen guten Restaurants, haben sich darauf eingerichtet; heutzutage kann man ohne ein Wort Englisch oder gar Afrikaans zu sprechen in Somerset West recht gut und bequem zurechtkommen. Der Ort bietet immens viel: Alpenglühen und weihnachtliche Straßenbeleuchtung, Weinberge, Weinfarmen und eine eigene Weinroute, viel Geschichte, Denkmäler und Ausstellungen, große Banken, alle Autofirmen, eine riesige Shopping Mall und ein betriebsames Gewerbegebiet, Büchereien, Museen, Theater, Kinos, einen Botanischen Garten und einen wunderschönen Naturschutz-Park, Unmengen an Gästehäusern, Schulen, Kindergärten und Altenheimen, Krankenhäuser und eine Medi-Clinic, Bergpässe, Aussichtspunkte, eine Waterfront, Fische, Delfine, Wale, eine Talsperre, einen Flohmarkt und eine Kunst-Route, einen Spukberg, den Boland Trail und den Kamikaze-Canyon (für Einheimische: gleich unterhalb des Steenbras-Dams), Golfplätze, Tennisklubs, Sportvereine ... einen deutschen Verein, eine deutsche Bierbrauerei, deutsches Fernsehen ... und ein deutsches ECHO, ganz zu schweigen von den milden Wintertagen, den klaren warmen Sommermonaten und den vielen netten Deutschen, Schweizern und Österreichern, die sich hier festgesetzt haben.

Viele von ihnen (die meisten sind schon etwas älter oder gar schon pensioniert) wohnen fest hier, aber es gibt auch eine ganze Reihe von Zugvögeln, die zwischen ihrer Heimatstadt und Somerset West je nach Jahreszeit hin und herpendeln. Ja, Deutsche wissen, wo es schön ist und wo es sich angenehm (und noch einigermaßen preiswert) leben lässt! Und da hab' ich mir ein paar Gedanken gemacht: Ich hab' mir überlegt, dass außer mir (wir leben jetzt seit 23 Jahren in Südafrika) und meinen Freunden vielleicht auch viele andere Deutsche, Schweizer und Österreicher auf den Gedanken kommen könnten, sich hier in Somerset West anzusiedeln. Aber wie das so ist, mit nur mageren Englischkenntnissen und wenig Wissen über Land und Leute traut man sich kaum, viel Geld in ein fremdes und weit entferntes Land zu investieren. Und darüber hinaus kann man sich wohl kaum vorstellen, was das Leben, was der Alltag hier am Kap so mit sich bringt.

Hier möchte und kann ich helfen! Und da ich jedes Wohngebiet in Somerset West und jeden Häusermakler hier kenne, habe ich mir schon seit langem zugetraut, ehrlichen und guten Ratschlag erteilen zu können... und viele Leute, die heute alle noch zu meinen Freunden zählen, sind auf meinen Ratschlag hin auch schon in früheren Jahren nach hier ausgewandert oder haben sich hier ein "Häuschen für's Überwintern" angeschafft. Nebenbei: Nur eine einzige Familie ist hier nicht glücklich geworden: "Sie" hatte überstarkes Heimweh - aber das Haus, das sie hier gekauft hatten, hatte in drei Jahren seinen Wert verdreifacht, so ging am Ende auch da noch alles glücklich aus. In Somerset West gibt es viele gute Wohngebiete, mit Abstand das beste aber ist "Spanish Farm", das "Hollywood", der Millionärshügel hier an der False Bay. Hier wohnen fast nur Europäer, Leute von Übersee also, hier stehen die teuersten, besten und ausgefallendsten Häuser ... und hier sind (leider) die Preise am höchsten ... aber auch der Wertzuwachs von Grundstücken und Gebäuden liegt hier an der Spitze. Die Silwerboomkloof Road (Kloof bedeutet Schlucht und der Silwerboom ist eine sehr seltene baumartige Spezies, die gerade hier noch reichlich erhalten geblieben ist) ist wohl die beste Wohnadresse im gesamten Weinland Und genau hier habe ich mir neun Grundstücke "ergattert"; jedes ist gut 2000 qm groß und liegt am Steilhang gerade über dem Silwerboom Naturreservat, durch das ein kleiner und wunderschöner Wanderweg führt. Auf der Karte auf dieser Seite finden Sie die Straße hoch oben in der Mitte, und unsere Fotos unten auf den beiden Seiten zeigen die Sicht, die die Grundstücke bieten. Oben auf der nächsten Seite sehen Sie auf drei Bildern das Haus von Harald und Ursula -ganz in der Nachbarschaft - das komplette Oberteil des Hauses kann sich um 360 Grad drehen, immer der Sonne nach! Der Blick von dort ist atemberaubend, tagsüber auf die grünen Weinfelder und den glitzernden Ozean, nachts über das Lichtermeer von Somerset West.

Allein und voll verantwortlich für diesen Artikel inklusive Fotos:
ECHO: Euromedia Pty Ltd, Box 2388, Stellenbosch 7601, Südafrika

Strand - Somerset - Gordons Bay bei Kapstadt

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!