Strecke nach Montagu

montagu-tunneldurchfahrtDurch den Fels gesprengte Tunneldurchfahrt unterhalb des alten englischen Forts in der Cogmanskloof in der Nähe von Montagu.Gleich vorweg: Die schnellere Alternative, um nach Montagu zu gelangen, führt natürlich von Worcester über Robertson und Ashton, entlang der gut ausgebauten R60.

Robertson / McGregor (Wein, Rosen, Pferdezucht) und Ashton (Wein) bieten aber nichts Sehenswertes, und auch die Landschaft ist entlang der R318 schöner, zudem um einiges dünner besiedelt. Schließlich ist die neu ausgebaute R60 eine recht stark befahrene Straße, da viele Kapstädter sie wählen, um schnell zur Garden Route zu gelangen. Einzig der 5 km lange *Kogmanskloof (Pass) zwischen Ashton und Montagu lohnt die Strecke, wobei Sie diesen auch von Norden her anfahren können.

Und noch ein Hinweis für Käseliebhaber: In Bonnievale, etwas südlich der R60-Strecke Ashton - Swellendam, befindet sich die größte Käsefabrik der südlichen Hemisphäre, die unter der Woche jede volle Stunde besichtigt werden kann.

donkerskloof-langebergenDonkerskloof in den Langebergen bei MontaguDie empfohlene Route folgt also zuerst noch der N1, die sich hinter dem Weinort De Doorn den Hex River Pass hinaufwindet, um danach in die offene, weite und trockene Great/Central Karoo zu gelangen. Von der Passstrecke aus haben Sie noch einmal Gelegenheit, zurückzublicken auf das saftig grüne Hex River-Tal. Kurze Zeit später biegt die R318 nach Süden ab und windet sich über zwei weitere Pässe, den Rooihoogte und den Burgers Pass.

Beeindruckend ist der drastische Übergang zwischen trockener Halbwüste und fruchtbaren, bewässerten Tälern.
An einem kleinen Aussichtspunkt schaut man hinunter auf das Keisie-Tal, das sich dort unten wie eine kleine Oase ausnimmt. Kurz vor Montagu sollten Sie noch den kurzen Abstecher in die schöne Kogmanskloof, eine enge, dramatische Schlucht, unternehmen.