Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Kapstadt vom Signal Hill | Südafrika

Herztransplantations Museum - Dr. Christiaan Barnard

erste-herztransplantation-4-12-67Erste Herztransplantation am 4.12.1967 in Südafrika (Courtesy of Etienne du Plessis)

Professor Professor Dr. Christiaan Barnard  hat im Groote Schuur Hospital am 3. Dezember 1967 die erste erfolgreiche Herztransplantation durchgeführt.

Herzoperationen

In einem fünfstündigen Eingriff setzte Barnard einem 55-jährigen Patienten das Herz einer verunglückten jungen Frau ein. Der Patient starb 18 Tage nach der Operation an einer Lungenentzündung. Nur einen Monat später verpflanzte Barnard zum zweiten Mal ein Herz. Dieser Patient lebte nach der Operation noch 19 Monate. Die Herztransplantation war damals nicht unumstritten, denn nur in Südafrika erlaubte es zu dieser Zeit das Gesetz, Menschen, die für Hirntod erklärt wurden, mit Zustimmung der Angehörigen, ein Organ zu entnehmen. Das erst machte diese Pionierleistung möglich.

Hamilton Naki

Des Weiteren ließ der schwarze Labor- und OP-Assistent Hamilton Naki Jahre später verlauten, er sei maßgeblich an der Operation beteiligt gewesen, diese Leistung sei aber während der Apartheidzeit nicht gewürdigt worden. Seine chirurgischen Fähigkeiten wurden später auch vom OP-Team öffentlich anerkannt. Die Tatsache, dass die OP überhaupt durchgeführt wurde, ist jedoch wohl einzig Barnard zu verdanken. Eine junge Südafrikanerin, die 1969 ein neues Herz erhielt, überlebte damit zwölf Jahre.
heart-of-cape-town-museumDas "Heart of Cape Town Museum" - (Foto courtesy of Etienne du Plessis)

Dr. Christiaan Barnard - Lebenslauf

Barnard wurde 1922 in Beaufort-West als Sohn eines protestantischen Missionars niederländischer Abstammung geboren. Er studierte ab 1940 an der Universität von Kapstadt Medizin und arbeitete zunächst als Assistenzarzt am Groote-Schuur-Hospital. Später absolvierte er eine chirurgische Fachausbildung in den USA an der Universität von Minnesota.

Wegen einer schweren Arthritis operierte Barnard seit 1983 nicht mehr. Er leitete eine Klinik auf der griechischen Insel Kos und arbeitete als Wissenschaftler in Oklahoma, wo er sich mit der Erforschung des Alterungsprozesses befasste. Am 2. September 2001 starb Barnard im Alter von 78 Jahren auf Zypern an den Folgen eines Asthmaanfalls.

Empfehlenswerte Museumstour

Auf der erläuterten Tour wird man durch die rekonstruierten Operationssäle geführt. Das Museum befasst sich zudem mit den Schicksalen der Patienten und auch der Spender und ihrer Angehörigen. Aber Achtung! Es sind auch ziemlich echt wirkende Modelle (u. a. offene Brust, Blutimitate) ausgestellt. Das mag nicht jedem behagen, vor allem Kindern nicht. Der hohe Eintrittspreis (besonders für Ausländer) mag ebenfalls abschrecken, doch muss dazu gesagt werden, dass die gesamte Ausstellung aus privaten Mitteln finanziert wurde und wirklich etwas zu bieten hat.

Groote Schuur Hospital, Zufahrt über den Haupteingang von der Main Rd., Observatory, Touren tgl. 9, 11, 13 und 15 Uhr, derzeit aber coronabedingt geschlossenVorher anmelden:Tel. (021) 404-1967, heartofcapetown.co.za.

Transplant Museum in Kapstadt

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.