Warzenschweine in Südafrika

Trinkende Warzenschweine an einem WasserlochTrinkende Warzenschweine an einem Wasserlo

Das Warzenschwein (Phacochoerus africanus) ist eine in weiten Teilen Afrikas beheimatete Säugetierart aus der Familie der Echten Schweine (Suidae). Zusammen mit dem Wüstenwarzenschwein bildet es die Gattung der Warzenschweine. Warzenschweine ähneln auf den ersten Blick einem etwas flacheren Wildschwein mit einem etwas zu groß geratenen bizarren Kopf.

Vor allem die vier paarig angeordneten Warzen am Kopf und die halbkreisförmigen, bis zu 30 cm langen, gekrümmten Hauer (die Eckzähne des Oberkiefers) tragen zu diesem Eindruck bei. Die unteren Eckzähne sind ebenfalls verlängert; sie sind kürzer, aber schärfer. Die Warzen, die besonders bei alten Männchen sehr groß sein können, sind reine Hautgebilde ohne knöcherne oder Muskelgrundlage, die bereits beim Embryo angelegt sind. Der kurze Hals trägt eine Art Wamme.

Weitere Informationen zum Warzenschwein bei Wikipedia

Warzenschweine beim Suhlen an einem Wasserloch im Game ReserveWarzenschweine beim Suhlen an einem Wasserloch im Game Reserve

Warzenschwein im hohen GrasWarzenschwein im hohen Gras