Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Garden Route bei Plettenberg Bay in Südafrika

Innenstadt von Knysna

Das Heimatmuseum im Millwood House in der Queen Street darf wohl als kulturelle Hauptattraktion angesehen werden. Es wurde aus Yellowwood errichtet und diente als Wohnhaus an den Goldfeldern von Millwood (s. u.), bevor man es auseinandernahm und in Knysna wieder aufstellte. Ihm ist das Parkes Cottage (Ecke Queens/Pitt Sts.) als Erweiterung angeschlossen. Beide illustrieren anhand von Fotografien und Artifakten die Geschichte der Stadt. Weiterhin verdienen die Angling Collection, die Maritime Collection (Geschichte des Hafen, im Old Gaol, Ecke Queen/Spring Sts.) sowie der Motorcycle Room (Thesen Harbour) Erwähnung. Nicht zu übersehen ist schließlich die 1855 errichtete St. George’s Church an der Main Street, deren Innenarchitektur auf Yellowwood-Holz beruht. Beachtenswert ist die alte und kleinere Kirche.

Alle o.g. Museen: Tel. (044) 302-6320, www.knysnamuseums.co.za, Kernzeiten: Mo–Fr 9–16, Sa 9–12 Uhr.

Knysna Waterfront

Knysna ist eine florierende Stadt, die vor allem vom Tourismus lebt. Hinzu kommen immer mehr ausgesuchte Geschäfte und Kunstgalerien; selbst die Malls zielen in erster Linie auf betuchte Urlauber ab. Eine Errungenschaft des Booms ist  die Knysna Waterfront (Knysna Quays), die mit ihren Souvenirläden, Juwelieren und besonders den vielen Restaurants Feriengäste anlockt. Zudem gibt es hier ein Hotel, Apartments und von hier starten Bootstouren durch die Lagune und ins offene Meer, z. B. auf einem nachgebauten Schaufelraddampfer. Der einzige Reiz des heute mit Apartmenthäusern zugebauten Thesen Island südlich der Innenstadt sind die schönen Restaurants an der Südwestspitze.

Die schattige Main Road (N2) und ihre Nebenstraßen warten mit Geschäften, Restaurants, Malls und Stripmalls auf. Die Hektik wird durch den Durchgangsverkehr der N2 verstärkt. Fazit: Knysna bietet dem Reisenden alles, nur nicht Ruhe. Dafür muss man ins Umland ausweichen.

knysna harbour and knysna quaysKnysna Harbour and Knysna Quays von Traveling Otter - Flickr: Harbour - Knysna, CC BY 2.0, Wikimedia Commons

KNYSNA WATERFRONT

social buttons
Copyright © 1998-2023 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Einige sind essenziell für den Betrieb während andere helfen, diese Website zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bei einer Ablehnung stehen einige Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.