Zeiteinteilung der Karoo Tour 1

OPTIMALE ZEIT: 3–4 Tage

Vorschlag 1 – nur entlang der Inlandsstrecke:

bis 3 Tage:

1. Tag: Fahren Sie am ersten Tag nach Montagu, wo Sie auch übernachten. Nachmittags können Sie dann z.B. noch eine Wanderung zu den Mineralquellen von Avalon unternehmen.

2. Tag: Ziel ist Oudtshoorn, das Sie möglichst so erreichen sollten, dass Sie am Nachmittag noch eine Straußenfarm besuchen können.

3. Tag: Morgens das C.P. Nel Museum in Oudtshoorn anschauen und dann in Ruhe durchfahren bis zum Beginn der Garden Route bei Humansdorp. Übernachten im Tsitsikamma NP, St. Francis Bay oder nahe Port Elizabeth.

bis 5 Tage:

1. Tag: Fahren Sie am ersten Tag nach Montagu, wo Sie auch 2 Nächte bleiben. Auf dem Weg dorthin sollten Sie sich in Worcester noch die Brandy-Fabrik anschauen.

2. Tag: Genießen Sie die Beschaulichkeit von Montagu, unternehmen Sie Wanderungen in die umliegende Berge und schauen Sie sich das Joubert House an.

3. Tag: Ziel ist Oudtshoorn, wo Sie 2 Nächte bleiben. Fahren Sie in Ruhe dorthin, unternehmen Sie auf dem Weg dorthin den Abstecher zu den Mineralquellen von Warmwaterberg, in den Seweweekspoort und/oder zu einer Portweinfarm bei Calitzdorp.

4. Tag: Unternehmen Sie eine Rundtour, die Sie zuerst zu den Cango Caves und anschließend über den Swartberg Pass, Prince Albert und zurück durch die Meiringspoort führt.

5. Tag: Schauen Sie sich eine Straußenfarm sowie das C.P. Nel Museum an und fahren Sie dann weiter gen Osten zum Beginn der Garden Route bei Humansdorp. Übernachten im Tsitsikamma NP, St. Francis Bay oder nahe Port Elizabeth.

Vorschlag 2 – eine Kombination aus der Inlands- sowie der Küstenstrecke:

bis 4 Tage:

1. Tag: Fahren Sie am ersten Tag nach Montagu, wo Sie auch übernachten. Nachmittags können Sie dann z.B. noch eine Wanderung zu den Mineralquellen von Avalon unternehmen.

2. Tag: Ziel ist Oudtshoorn, das Sie möglichst so erreichen sollten, dass Sie am Nachmittag noch eine Straußenfarm besuchen können.

3. Tag: Von Oudtshoorn fahren Sie über den historischen Montagu Pass nach George, wo Sie sich das Eisenbahnmuseum und das Stadtmuseum anschauen sollten. Weiter geht es dann nach Knynsa, in dessen Umgegend Sie übernachten sollten.

4. Tag: Brechen Sie früh auf, so dass Sie Zeit haben für die landschaftlichen Höhepunkte zwischen Plettenberg Bay und Humansdorp. Vielleicht genügt die Zeit ja auch noch für eine (vorgebuchte!) Walbeobachtungstour von Plettenberg Bay aus. Evtl. übernachten in einer Hütte an der Stormsriver-Mündung. Alternativ fahren Sie durch bis St. Francis Bay oder nahe Port Elizabeth.

bis 6 Tage:

1. Tag: Fahren Sie am ersten Tag nach Montagu, wo Sie auch übernachten. Nachmittags können Sie dann z.B. noch eine Wanderung zu den Mineralquellen von Avalon unternehmen.

2. Tag: Ziel ist Oudtshoorn, das Sie möglichst so erreichen sollten, dass Sie am Nachmittag noch eine Straußenfarm besuchen können.

3. Tag: Von Oudtshoorn fahren Sie über den historischen Montagu Pass nach George, wo Sie sich das Eisenbahnmuseum und das Stadtmuseum anschauen sollten. Übernachten Sie in Victoria Bay oder Wilderness.

4. Tag: Besuchen Sie zuerst den Wilderness Nat. Park und fahren Sie dann über die Old Passes Road nach Knysna. Hier haben Sie dann noch Zeit zum Austernessen bzw. für den Besuch der Heads. Übernachtung in Knysna.

5. Tag: Fahren Sie nach Plettenberg Bay, unternehmen Sie hier eine (vorgebuchte!) Walbeobachtungstour und besuchen Sie anschließend Monkeyland. Alternativ können Sie den Tag damit verbringen, durch den Knysna Forest nördlich von Knysna (R339 u. R340) nach Plettenberg Bay zu fahren. Übernachtung in Plettenberg Bay oder The Crags.

6. Tag: Nehmen Sie sich Zeit für die Erkundung des Tsitsikamma Nat. Parks, besonders aber des Gebietes an der Stormsriver-Mündung. Evtl. übernachten Sie auch hier. Alternativ fahren Sie durch bis St. Francis Bay oder nahe Port Elizabeth.