Chamonix Wine Estate (Franschhoek, Kapstadt)

chamonix-2Die Cape Chamonix Weinfarm produziert ein Sortiment von ausgezeichneten Weinen, die den Geist und den Glanz des Weingutes umsetzen. Chamonix produziert auch Früchte für den Export und einen hochwertigen Schnapps im deutschen Stil. Eine Auswahl Quellwasser mit Geschmackszusätzen und eine Reihe von Mixturen für den Barbetrieb werden abgefüllt und kommen aus einer tiefen Quelle, die in den Bergen der Farm entspringt.

Das Weingut befindet sich an den östlichen Berghängen des fruchtbaren Franschhoek Tals nördlich von Kapstadt. Usprünglich war sie Teil der ersten Farm von insgesamt 290 ha, La Cotte, die seinerzeit den Hugenotten in 1688 zugestanden wurde. Viel davon ist bepflanzt mit Obstbäumen und unterschiedlichen Rebstöcken für Tafeltrauben in Exportqualität. über dies rühmt sie sich, einige der höchstgelegenen Weinberge des Kaps zu besitzen.

Das Hauptanwesen wurde 1947 von Richter Malan gebaut und war in der Zeit von 1965 bis 1988 Eigentum der Familie Pickering. Waehrend dieser Zeit wurde das Gut von Waterval in Chamonix umbenannt, ein Name, der die Familie Pickerings an einen Urlaub erinnerte, den sie in dem französischen Dorf Chamonix verbracht hatten.

I.H.D.C., eine internationale Investorengruppe, kaufte das Gut in 1990 und hat seitdem gewaltige Fortschritte in der Bepflanzung mit neuen Rebstöcken und Obstbäumen gemacht. Uitkyk, eine kleine Farm in der Nachbarschaft, wurde ein paar Jahre später hinzugekauft. Das Anwesen von Uitkyk wurde renoviert und wurde ein ausgezeichnetes Restaurant im französischen Stil, genannt “La Maison de Chamonix”. Auf den unteren Hängen der früheren Uitkyk Farm wurde ein unterirdischer Weinkeller gebaut, der mit dem Verkostungsraum verbunden wurde. Der Verkostungsraum, das sogenannte “Blacksmith’s Cottage” (Schmiedehaeuschen) hat eine anheimelnde Atmosphäre.

Das Weingut Chamonix wird seit 1991 von dem deutschen Geschäftsmann Chris Hellinger geleitet, der auch die Geschäfte von Ferienanlagen auf den afrikanischen Inseln Sao Tamo und Principe führt.

Brennerei

Ende 1992 erwarb Chamonix einen deutschen Kupferdestillationsapparat und begann im gleichen Jahr, seinen ersten Schnapps zu produzieren. Dieser war so ein Erfolg, dass bis zum Jahr 1995 eine komplett ausgestattete Destillerie aufgebaut wurde. Das ganze Sortiment des Chamonix Schnapps wird aus Früchten hergestellt, die auf der Farm Chamonix auf den östlichen Haengen des Franschhoek Tals wachsen.

Die Herstellung von Schnapps erfordert vollreife Früechte, die eine optimale Konzentration von natürlichem Fruchtzucker sicherstellen und somit verhindern, dass ein zweiter Destillationsprozess notwendig wird.

Hellinger Schnapps hat 43% Alkohol: Pflaume (produziert aus Sun Gold und Harry Pickstone Pflaumen), Birne (der Sorten Packham, Claps Favourite, Harrow Delight und Rosemary), Nektarine-Apfel (aus den Sorten Top Red, Panorama Golden, & Granny Smith). Die süsseren Aperitifs mit 25% Alkohol, Kirsche, wilde Feige und Pampelmuse, scheinen bei den im Herzen jung Gebliebenen am beliebtesten zu sein!
Restaurant

chamonix-1Das Restaurant “Maison de Chamonix” ist das einzige auf dem afrikanischen Kontinent, das seine Mahlzeiten auf einem Cornue Herd zubereitet. Dieser Herd wurde von Andre Dupuy 1908 in Paris entworfen und kann mit Kohle, Gas oder Elektrizität beheizt werden.

Das Gut besitzt Schönheit im überfluss, so auch Quellen mit kristallklarem Bergwasser. Da die Leute von Chamonix tief besorgt um die Reinheit ihres Wassers sind, werden Hygiene und Reinigungsprozeduren täglich überwacht. Die Qualitätskontrolle erfolgt stündlich und das Mineralwasser wird direkt an der Quelle mithilfe neuester Technik abgefüllt.

Ein niedriger Mineralgehalt führt zu seinem bezeichnend reinen Geschmack. Chamonix Quellwasser gibt es in unterschiedlichen Variationen: als Sprudelwasser, als stilles Tafelwasser und als Soda. Eine grosse Auswahl von Wasser mit Geschmackszusätzen wird von Chamonix produziert und ist nur bei Woolworths erhältlich:

Pfirsisch, Gemischte Beeren, Zitrone, Dry Lemon, Ingwerbier, Maulbeere, Schwarze Johannisbeere, und Mandarine. Ausser Dry Lemon und Ingwerbier sind alle angereicherten Wasser kalorienarm.

Insbesondere ist zu beachten, dass keine künstlichen Geschmacksstoffe oder Farbstoffe dem Wasser zugesetzt werden. Nach einem Besuch bei Chamonix wird einem bewusst, dass sich als höchstes Anliegen auf dem Gut das Bemühen um Reinheit wie ein roter Faden durch alle täglichen Verrichtungen zieht und seinen Weg in die Flaschen mit Quellwasser findet. Chamonix Quellwasser gibt es in Flaschen zu 500 ml und 1000 ml.

Chamonix Wine Estate