Kapstadt.de - Reiseführer für Kapstadt & Südafrika

Artikel  | Werbung  | Datenschutz  | Impressum  | Kontakt

Kapstadt.de - Logo

Die Karoo Halbwüste in Südafrika

C.P. Nel Museum in Oudtshoorn

Das C.P. Nel Museum, untergebracht in einem alten Schulgebäude, zählt zu den besten Kleinstadtmuseen des Landes und dieses als erstes zu besuchen macht Sinn, um die Geschichte der Region und besonders der Straußenzucht zu verstehen. Akribisch genau wurden alte Möbel, Kleider, Haushaltsgegenstände und Bücher der Straußen-Epoche (1860-1930) zusammengestellt.

Eine nachempfundene Apotheke aus der Zeit um 1900 macht deutlich, wie wohlhabend Oudtshoorn war. Am eindrucksvollsten ist der große Raum, in dem sich alles um die Strauße und ihr Federkleid dreht. Strauße gelten im Sport und bei kriegerischen Wettkämpfen als Symbol für „Ausdauer und Geschwindigkeit“. Rugbyteams, Wüstenregimenter und edle Herrenclubs, sie alle schmückten bzw. schmücken sich mit Straußenfederemblemen. Ein Archiv sowie eine Bibliothek im Hause können genutzt werden. Ein Blick in die Geschichte des Straßenbaus bietet dabei z. B. Einblicke in den Bau des Swartberg Passes.

C.P. Nel Museum, Ecke Baron von Rheede/Voortrecker Sts., Tel. (044) 272-7306, www.cpnelmuseum.co.za, Mo–Fr 8–17, Sa 9–13 Uhr.

Historische Wohnhäuser

Das 1909 erbaute Le Roux Townhouse (2) gehörte dem Straußenbaron Hendrik Josephus Le Roux und seiner Frau Adie, die es während ihrer Besuche in der Stadt nutzten und oft honorige Gäste hierher einluden. Später vermachten sie es den Kindern. Als die Boomjahre vorbei waren, wurde das Geld knapp. Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass nahezu gar nichts in dem Haus verändert wurde und es immer noch so aussieht wie in den 1930er-Jahren. Beachtenswert sind die Jugendstil-Glaspaneele und -Lampen sowie die mondäne Inneneinrichtung. Auch die Linoleumböden wurden erhalten. Damals galten sie als fortschrittlich.

Le Roux Townhouse, 146 High St., Tel. (044) 272-3676, Mo–Fr 9–13, 14–17 Uhr.

Einen Straßenblock entfernt lohnt ein kurzer Blick in die opulente Dutch Reformed Church (3) der niederländisch-reformierten Moedergemeente (www.moeder.co.za, Di, Do u. Sa 9.30–11.30 Uhr).

Arbeidsgenot (4) ist das Haus des afrikaanssprachigen Dichters C. J. Langenhoven. Der Autor mag den meisten unbekannt sein, aber wer sich für die Wohnverhältnisse im „historischen“ Oudtshoorn interessiert, kann hier etwas über die typische Mittelklasse-Einrichtung der Zeit ab 1905 erfahren.

Langenhoven House/Arbeidsgenot, Jan van Riebeck St., zwischen Church und St. Saviour St., Tel. (044) 203-8600, www.cjlangenhoven.co.za, Mo–Fr 9–13, 14–16 Uhr.

Oudtshoorn C P Nel Museum Video

social buttons
Copyright © 1998-2022 | All rights reserved | J. Köring
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte bedenken Sie, dass bei einer Ablehnung einige Funktionen der Seite wie z.B. Wetterberichte oder Youtube-Videos usw nur eingeschränkt zur Verfügung stehen!