Morgenster Wine Estate in Somerset West

morgenster-1Einst Teil des heutigen Gutes VERGELEGEN, liegt MORGENSTER (zu deutsch: Morgenstern) am Fuße des Helderbergs in der Nähe des Städtchens Somerset West.

1992 kaufte Giulio Bertrand das Gut und verlagerte seinen Wohnsitz von Italien, wo er als Berater mehrer führender Olivenölproduzenten tätig war, in die Kapregion. Kurz darauf wurden die ersten Olivenbaum-Setzlinge importiert, in Treibhäusern akklimatisiert und dann auf einer Fläche von 40 ha gepflanzt. My dream is to produce the best ltalian-style olive oil in South-Africa, lautet sein Credo. Dass dieser Wunsch schon längst Wirklichkeit geworden ist, beweist nicht nur das ständig aufgestellte sold out-Schild auf dem Weingut; Giulio gewann zum dritten Mal in Folge die italienische Auszeichnung Orciolo d'Oro für das beste Olio Extra Vergine und stellte somit viele der italienischen Topproduzenten in den Schatten.

Die hohe Meßlatte, die Morgenster mit dem Olivenöl setzt, sollte auch auf die Weinproduktion übertragen werden und so entstand der Wunsch nach einem World-Class Wein im gehobenen Bordeaux-Stil. Dazu wurden im Jahre 1994 über 40 ha Reben gepflanzt, wobei die Sorten bereits vorgegeben waren: einfach all das, was guten Bordeaux von der "Rive droite" so einzigartig werden lässt:

viel Merlot, etwas Cabernet Sauvignon und je eine Prise Cabernet Franc und Petit Verdot.
Und natürlich das entsprechende Know How!

Kein geringerer als Pierre Lurton, Regisseur und Önologe von Château Cheval Blanc, stieg als Berater in das Projekt ein und gibt den Weinen den besonderen Schliff. Bereits der Zweitwein namens „Lourens River Valley“ wurde im John Platter mit 4,5 von 5 Sternen ausgezeichnet. Im März 2003 hatte der lang erwartete Topwein „Morgenster“ sein Debüt.

Morgenster Wine Estate