Plaisir de Merle Wine Estate in Paarl

Die Geschichte von Plaisir de Merle

plaisir-de-merle-1Im Jahr 1687 setzte Charles Marais, ein Hugenote aus einem kleinen französischen Dorf, die Segel und floh vor den Verfolgungen mit seiner Familie nach Südafrika. Ein Jahr später ließ er sich mit anderen Hugenotten in der Region Drakenstein nieder, die von der Schönheit der Bergwelt des Berg River Tales geprägt ist. In Erinnerung an seinen Geburtsort nannte er seine Farm Le Plessis Marly, aus dem sich der heutige Name nach und nach entwickelte. Von Anfang an wurden hier auch Weinreben angepflanzt und Paarl konnte sich als hervorragendes Weinbaugebiet etablieren.

Die Region Paarl

Paarl ist das zweitgrößte Anbaugebiet Südafrikas und es herrscht ein wärmeres Klima als in Stellenbosch, weshalb Rotweine hier etwas bessere Voraussetzungen finden als Weißweine. Die meisten Weingüter liegen um die Bergkette verstreut und nutzen die geschützte Lage.

Der Winemaker von Plaisir de Merle

plaisir-de-merle-2Niel Bester ist seit 1993 Kellermeister von Plaisir de Merle, nach einer langen önologischen Ausbildung in Südafrika und Frankreich. Er hat entschieden dazu beigetragen, daß der gute Ruf von Plaisir de Merle für seine außerordentlich konzentrierten Weine dem Weingut vorauseilt. Seiner festen Überzeugung zufolge ist der Boden die wichtigste Voraussetzung für exzellente Weine und diese Voraussetzung sieht er in den Weinbergen von Plaisir de Merle nahezu perfekt gegeben. Dazu kommt die hügelige Lage für eine optimale Exposition und das durch die Berge reichlich vorhandene Wasser, was zur Güte der Weine beiträgt.

Plaisir de Merle Wine Estate Drakenstein South Africa