tukulu-1

Tukulu Wine Estate in Papkuilsfontein

Die 995 ha große Farm Papkuilsfontein wurde bereits im Jahr 1700 gegründet. Doch erst seit 1998 werden auf der größtenteils roten Erde Weinstöcke gepflanzt. Heute stehen bereits 100 ha in Ertrag, geplant sind in Zukunft bis zu 370 ha zu bepflanzen.

Nur der beste Teil der Trauben wird allerdings für die Top-Linie unter dem Namen Tukulu gefüllt. Der Name Tukulu stammt von der tiefroten Erde, auf der die Reben angepflanzt werden. Sie ist ein idealer Wärme- und Wasserspeicher. Die Weine von Tukulu sind alle von einem ganz besonderen „Terroir“-Charakter.

tukulu-2Papkuilsfontein liegt in der Region Groenecloof nahe Darling an der West Küste Südafrikas. Es ist eine der jüngsten Weinregionen Südafrikas und gilt als Gebiet mit großem Potenzial. Durch das verhältnismäßig kühle Klima geprägt vom Atlantik und überdurchschnittlich hohen Niederschlägen, ergeben sich fein strukturierte Weine von großer Eleganz.

Tukulu ist ein Joint Venture zwischen Distell, den Gründern und einer Interessengemeinschaft, in der regionale Wein Farmer und Arbeiter sowie die Gemeinde von Darling organisiert sind. Das Joint Venture wurde gegründet, damit Tukulu in Zukunft komplett in den Besitz und unter der Leitung der handelnden zumeist farbigen Personen überführt wird.

Winemaker von Tukulu ist „Wellington“, der diesen Namen von seinem Grundschullehrer bekommen und anschließend beibehalten hat. Er vinifiziert die Weine im Keller von Nederburg, der mit modernsten Technik ausgerüstet ist.

Tukulu Wine Estate