Montagu Country Hotel

Piano, piano

Sie sind rar geworden, die kolonialen Großhotels im Stil des britischen Empire. Verfallen sind sie, gnadenlos modernisiert oder, wenn immer noch stilecht und luxuriös, fast unbezahlbar. Man denke nur an das Lord Nelson in Kapstadt (beschrieben beim Cape Colony) oder das Victoria Falls Hotel in Zimbabwe, wo zur Zeit keiner hingeht. Dennoch gehören sie zur Kulturgeschichte dieser Weltgegend wie die kapholländische Architektur und die kapmalaiische Küche.

Eines blieb übrig, das gerade noch in diese Kategorie fällt und gerade nur so abgelegen ist, dass es nicht vom Massentourismus einerseits oder dem Yuppie-Business andererseits aus dem akzeptablen Preisgefüge heraus katapultiert wurde: das Country Hotel in Montagu, gemächlich der globalen Hektik hinterher schreitend.

Um korrekt zu sein: Es ist gehört stilistisch nicht mehr in die Jahrhundertwende, sondern zum Art Déco. Das ist eher ein Vorzug, denn solche Bauten sind in Europa so gut wie nicht mehr erhalten. Außerdem stimmen hier Architektur, Mobiliar und Dekor überein. Und schließlich kultivieren die Bar und das Hotel-Restaurant jene großzügige Speisesaal-Atmosphäre, die in modernen Häusern nicht mehr zu haben ist. (Ein weiteres Beispiel, das Strassberger Hotel in Clanwilliam, sei hier erwähnt, weil es das spektakulärste "Olde English Breakfast" des Commonwealth bietet.)

Der Starter, ein Carpaccio vom Straußenfilet mit Feigenkonfitüre und Meerrettich, erinnert daran, dass man gen Osten in das Land der Straußenzucht gelangt. Als Hauptgericht empfiehlt sich würziges Karoo-Lamm, oder ein nach kapmalaiischer Art süßsauer in Curry eingelegter Räucherfisch. Danach muss man den Cape Brandy Pudding probieren, ein unglaublich nahrhaftes, alkoholisiertes Stück dieses nach englischer Art kuchenähnlichen Desserts.

Pünktlich um halb Acht nimmt am Flügel ein grauhaariger Herr Platz und beginnt, Erinnerungen an Casablanca zu wecken. Aber er ist weiß, und die "usual suspects" von ehedem sitzen wohlgenährt an der Tafel und werden hofiert. Das ist die neue Wirklichkeit: Seit zehn Jahren hat Südafrika die Kolonialzeit überwunden.

27 Bath Street, Montagu
Breakfast, Lunch, Dinner täglich
023 614 3125

Montagu Country Hotel